News

    05.03.2021 | Aktion: Fair share für Künstlerinnen am 8.3. 14:00

    faire share Logo

    Eine performative Aktion zum Weltfrauentag auf dem Vorplatz vor der Gemäldegalerie: Mit der Neuen Nationalgalerie und dem umzäunten Feld für den Neubau eines Museums des 20. Jahrhunderts nimmt das Aktionsbündnis "Fair share!" von der Gemäldegalerie aus ein Areal in den Blick, das hinsichtlich der Sammlungspräsentation als „carte blanche“ erscheint. Inwieweit zeitgemäße kuratorische Akzente gesetzt

    02.02.2021 | Spartenbericht Bildende Kunst: Prekariat und Gender Pay Gap

    Spartenbericht BK 2021

    Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes: Im Jahr 2019 waren rund 123 300 Personen in einem Beruf der Bildenden Kunst tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis des Mikrozensus weiter mitteilt, waren das 0,3 % der erwerbstätigen Bevölkerung. Zur Berufssparte zählen unter anderem bildende Künstlerinnen und Künstler, Kunsthandwerkerinnen und -handwerker, aber auch Fotografinnen

    25.02.2021 | Stellenangebot: Geschäftsführer*in (m/w/d) im bildungswerk des bbk berlin

    Die bildungswerk des bbk berlin GmbH sucht ab sofort eine*n Geschäftsführer*in (m/w/d): Das bildungswerk des bbk berlin ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft des berufsverband bildender künstler*innen berlin. Es stellt ein umfangreiches Programm für bildende Künstler*innen in Berlin zur Professionalisierung zur Verfügung. Das Berufsfeld der Bildenden Kunst verändert und erweitert sich stetig

    23.02.2021 | „Neustarthilfe Berlin" – Berlin plant neue Corona-Hilfen für Soloselbstständige und Kleinstunter­nehmer:innen

    Mit einer „Neustarthilfe Berlin” will das Land Berlin Soloselbstständige und kleine Unternehmen in Ergänzung zu den Bundeshilfen finanziell unterstützen. Über eine entsprechende Besprechungsunterlage von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop hat der Senat in seiner heutigen Sitzung beraten. Das geplante Programm umfasst ein Volumen von 150 Millionen Euro. Ziel der „Neustarthilfe Berlin” ist es

    22.02.2021 | Corona-Update #18: Entschädigung bei eigener Kinderbetreuung für Selbstständige

    Selbstständige, die Kinder betreuen müssen, weil Schule oder Kita geschlossen sind, können einen Antrag auf Entschädigung nach Infektionsschutzgesetz stellen. Die Entschädigung wird in Höhe von 67 Prozent des Verdienstausfalls für längstens zehn Wochen gewährt. Für erwerbstätige Personen, die ihr Kind allein beaufsichtigen, betreuen oder pflegen, wird die Entschädigung für längstens 20 Wochen

    19.02.2021 | rbb InfoRadio: Kulturräume: Wie ist die Lage auf dem Ateliermarkt? Von Barbara Wiegand

    Ateliers für Künstler – vor allem bezahlbare – sind schon länger knapp. Haben Corona und die damit verbundenen Beschränkungen die Situation verschärft oder greifen die Hilfsmaßnahmen? Der Atelierbeauftragte, Martin Schwegmann, nimmt deutlich Stellung zur aktuellen Situation der Berliner Künstler*innen.
    https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/kultur/202102/16/525…

    17.02.2021| Corona-Update #17: Neustarthilfe für Soloselbständige

    Im Rahmen der Überbrückungshilfe III (Januar bis Juni 2021): Zur Berechnung des sechsmonatigen Referenzumsatzes wird grundsätzlich das Jahr 2019 (1. Januar bis 31. Dezember 2019) zugrunde gelegt. Der durchschnittliche monatliche Umsatz des Jahres 2019 ist der Referenzmonatsumsatz. Der sechsmonatige Referenzumsatz ist das Sechsfache dieses Referenzmonatsumsatzes.

    Kalender