Open calls

Bernhard-Heiliger-Stipendium für junge Bildhauer*innen

Stipendien


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Bernhard-Heiliger-Stiftung
Adresse
Käuzchensteig 8, 14195 Berlin
E-Mail
info@bernhard-heiliger-stiftung.de

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt
Künstler*innen, die ihr Studium im Studiengang Bildende Kunst mit dem Schwerpunkt im Bereich Bildhauerei an der Universität der Künste Berlin oder der Kunsthochschule Weißensee ordnungsgemäß abgeschlossen haben.
Örtliche Begrenzung
Bundesland Berlin
Einschränkung
Der Abschluss (Bachelor, Master, Meisterschüler) sollte nicht länger als 5 Jahre zurückliegen.

Zum 24. Mal vergibt die Bernhard-Heiliger-Stiftung dieses Jahr das Stipendium, das sich explizit an den Nachwuchs von Bildhauer*innen der Kunsthochschule Weißensee und der Universität der Künste Berlin richtet und eine Förderung von 1000,00 Euro sowie eine öffentliche Präsentation im Kunsthaus Dahlem beinhaltet.

Bitte senden Sie ein aktuelles Portfolio, Ihren Lebenslauf und den Nachweis eines Studienabschlusses (Bachelor, Master, u.a.) in elektronischer Form an die Bernhard-Heiliger-Stiftung: info@bernhard-heiliger-stiftung.de

Die Dateigröße sollte die Größe von 5 MB nicht überschreiten. Links zum Download können nicht berücksichtigt werden.

Über die Bernhard-Heiliger-Stiftung
Bernhard Heiliger (1915-1995) hat an beiden Berliner Kunsthochschulen Jahrzehnte lang heranwachsende Bildhauer*innen unterrichtet und war ab 1949 mit der Berufung durch Karl Hofer als Professor an der Berliner Hochschule der Künste, der heutigen Universität der Künste Berlin, für deren Ausbildung verantwortlich.
Die Bernhard-Heiliger-Stiftung bewahrt, veröffentlicht und stellt das Werk des Künstlers aus. Sie ist zugleich Muttergesellschaft des Kunsthaus Dahlem – einem Ausstellungsort für Skulptur der Nachkriegszeit.
Die Förderung des bildhauerischen Nachwuchses gehört zu den wesentlichen Aufgaben der Bernhard-Heiliger-Stiftung.
Seit 1996 vergibt die Stiftung jährlich das Bernhard-Heiliger-Stipendium. Die Auswahl wird von einer Fachjury getroffen.