Open calls

Bewerbungsverfahren Universität Ulm Neubau Multidimensionale Trauma-Wissenschaften

Kunst im öffentlichen Raum


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Land Baden-Württemberg
Ansprechpartner
Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ulm
Adresse
Mähringer Weg 148, 89075 Ulm
Telefonnummer
0731/ 50 28800
E-Mail
KunstAmBau.AmtUL@vbv.bwl.de

Teilnahmebedingungen

Örtliche Begrenzung
keine
Thema
Kunst im öffentlichen Raum
  • Titel:  Universität Ulm, Science Park I, Neubau Multidimensionale Trauma-Wissenschaften (MTW)
  • Bewerbungsfrist:  31. Januar 2021
  • Auslober:  Land Baden-Württemberg, Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ulm, Mähringer Weg 148, 89075 Ulm, Telefon 0731/ 50 28800, E-Mail: poststelle.amtul@vbv.bwl.de
  • Wettbewerbskoordination:  KunstAmBau.AmtUL@vbv.bwl.de
  • Bekanntmachung/Bewerbungsbogen unter:  http://www.vermoegenundbau-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Ueber+uns/Kunst+am+Bau
  • Wettbewerbsart:  Nicht offener und nicht anonymer einphasiger Wettbewerb mit vorgeschaltetem offenem Bewerbungsverfahren. Aus den Bewerbungen sollen bis zu zwölf Teilnehmende für den nicht offenen Wettbewerb ausgewählt werden.
  • Teilnahmeberechtigung:  Künstlerinnen / Künstler / Künstlergruppen, die freischaffend tätig sind.
  • Wettbewerbsobjekt:  Der Neubau MTW wird im Science Park I auf dem Campus der Universität Ulm angesiedelt. Das Baugrundstück befindet sich an der Helmholtzstraße, südlich des Gebäudes „Zentrum für Biomedizinische Forschung“, auf einer Fläche die zurzeit als Parkplatz genutzt wird. Der 4-geschossige, kubische Baukörper mit einem Untergeschoss, hat eine Ausdehnung von ca. 54 m x 47 m. Im Neubau des MTW werden sich Forschende mit der Traumaforschung beschäftigen. Opfer von Verkehrsunfällen, Terroranschlägen und Gewalttaten haben häufig schwerste Mehrfach-Verletzungen. Diese körperlichen Traumata sind geprägt von vielfältigen Wechselwirkungen zwischen verletztem Gewebe, Immunsystem, Kreislauf und Psyche. Unkontrollierte Entzündungsreaktionen im ganzen Körper, die verletzungsbedingt auftreten können, führen nicht selten zu Multi-Organversagen und Tod. Des Weiteren werden psychische Traumata erforscht und behandelt.
  • Wettbewerbsaufgabe:  Es ist ein Kunstbeitrag zu entwickeln der einen Bezug zur Nutzung herstellt und sich mit der Architektur des Gebäudes auseinandersetzt. Für Kunst am Bau werden vier Standorte vorgegeben: 1. Foyer, Eingangsbereich, EG; 2. Treppenraum mit Luftraum, EG bis 3. OG; 3. Terrassenebenen, 1. OG bis 3. OG; 4. Durchgang in den Innenhof, 1. OG.
  • Geforderte Leistungen Bewerbungsverfahren:  Das Bewerbungsverfahren verläuft ausschließlich digital. Bewerbungsbogen, Vita und Ausstellungsverzeichnis, Referenzen/Werkbeispiele von maximal 4 Arbeiten. Die Unterlagen sind per E-Mail einzureichen.
  • Realisierungsbetrag:  210.000 Euro (brutto), die Teilnehmenden des nichtoffenen Wettbewerbs erhalten ein Bearbeitungshonorar von 3.000 Euro (brutto). Die Teilnahme am offenen Bewerbungsverfahren ist unhonoriert.
  • Rückfragen unter:  KunstAmBau.AmtUL@vbv.bwl.de