Open calls

Comicbuchpreis

Wettbewerbe / Preise


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Berthold Leibinger Stiftung GmbH
Ansprechpartner
Bianca Henze
Adresse
Johann-Maus-Str. 2, 71254 Ditzingen
E-Mail
bianca.henze@leibinger-stiftung.de

Teilnahmebedingungen

Örtliche Begrenzung
keine
Einschränkung
unveröffentlichter, deutschsprachiger Comic

Der Comicbuchpreis wird jährlich für einen hervorragenden, unveröffentlichten, deutschsprachigen Comic vergeben, dessen Fertigstellung absehbar ist.

Die Bewerbungsarbeit sollte den Umfang für einen Band haben. Die Bewerbungsarbeit darf bis zur Preisverleihung im April/Mai des Folgejahres nicht als Ganzes publiziert sein.

Der Comicbuchpreis ist mit 20.000 Euro dotiert, der Preisträger erhält außerdem eine Skulptur und eine Urkunde.

Neben dem Preisträger würdigt die Jury außerdem gute Bewerbungsarbeiten als Finalisten. Die so ausgewählten Künstler erhalten jeweils 2.000 Euro, eine Urkunde und eine kleine Skulptur.

Auszüge aus dem prämierten Band werden in einer Ausstellung im Stuttgarter Literaturhaus gezeigt. Bei der Eröffnung dieser Ausstellung findet die offizielle Preisverleihung des Comicbuchpreises statt. Die Ausstellung soll nach einigen Monaten außerdem im Literarischen Colloquium Berlin gezeigt werden.

Die Bewerbungsunterlagen umfassen:

  • ein Exposé, das den Stand des Vorhabens, seinen Umfang und den Zielzeitpunkt des Projektes umfasst.
  • die aussagefähige Bewerberarbeit (das abgeschlossene Drehbuch/der komplette Verlauf der Erzählung, Zeichnungen und Skizzen, die den Charakter des zukünftigen Bandes ausdrücken sowie die Seitenarchitektur und den Stil erkennbar darstellen). 
  • einen aussagekräftigen Lebenslauf (ca.1 DIN-A4-Blatt) mit aktuellen Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer und E-Mail)  sofern eine Website oder Social Media Kanäle genutzt werden, gerne auch diese angeben.
  • Bitte vermerken Sie nur auf der Titelseite den Namen des/r Bewerber/s, da wir die Arbeiten für die Juroren anonymisieren. 
  • Bitte senden Sie uns die Unterlagen als pdf-Seiten zu, ABER nicht als querformatige Doppelseiten.   

Die Bewerbungsarbeit sollte den Umfang für einen Band haben und darf bis zur Preisverleihung im April/Mai des Folgejahres nicht als Ganzes publiziert sein. Sollten vor Ablauf der Frist Teile bereits veröffentlicht werden, führt das zur Disqualifikation des Teilnehmers. Sollten Teile der Arbeit bereits zuvor veröffentlicht worden sein, müssen Sie der Bewerbung beiliegen.

Eine erneute Einreichung mit derselben Arbeit ist nur möglich, wenn sich der Stand des Projektes erheblich verändert hat. Bis zu dreimal kann so dasselbe Projekt im Wettbewerb berücksichtigt werden.

Die Bewerbungen sollen elektronisch via Wetransfer eingereicht werden:

@email

Die Bewerbungen können auch per Post eingereicht werden. Die Rücksendung der postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen erfolgt nach der Jurysitzung.

Link zur Ausschreibung / Website