Open calls

HFBK Hamburg: Künstlerische Professur für Dokumentarfilm

Stellenausschreibungen an Hoch- und Fachschulen


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
HFBK Hamburg
Ansprechpartner
Laura Kowalewski
Adresse
Lerchenfeld 2
Telefonnummer
+4940428989-264
E-Mail
laura.kowalewski@hfbk.hamburg.de

Teilnahmebedingungen

Örtliche Begrenzung
keine

Die Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK Hamburg)

ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Hochschule mit einem international ausgerichteten BA/MA-Studiengang „Bildende Künste“. Die interdisziplinäre Studienstruktur basiert auf einem breiten Angebot aus künstlerisch-wissenschaftlichen Fächern und Werkstätten. Im Fokus des Studiums stehen selbstbestimmte künstlerische und wissenschaftliche Auseinandersetzungen sowie projektbezogene und experimentelle Arbeitsweisen.

Die HFBK Hamburg besetzt zum Oktober 2022 für die Dauer von zunächst sechs Jahren eine:

Künstlerische Professur für Dokumentarfilm (W 3) (KN 11/2021)

im Studienschwerpunkt Film. Die Optionen zur Entfristung, Verlängerung oder erneuter Einstellung ergeben sich aus § 16 Abs. 2 des Hamburgischen Hochschulgesetzes (HmbHG).

Gesucht wird eine Persönlichkeit von internationalem Rang mit einem filmischen Werk, das einen wesentlichen Beitrag zur global verflochtenen Kunst der Gegenwart darstellt. Der Studienschwerpunkt »Film« sieht sich in der Tradition des künstlerischen Autorenfilms, die es innovativ weiter zu entwickeln gilt, die schwerpunktübergreifend denkt und Grenzen zwischen filmischen Gattungen öffnet. Die zu besetzende Professur bildet zusammen mit den weiteren Filmprofessuren und künstlerischen Werkstätten den Studienschwerpunkt »Film« im BA/MA-Studiengang Bildende Künste der HFBK. Die akademische Mitarbeit in Selbstverwaltung und beim Kooperationspartner der Hamburg Media School (HMS) wird erwartet.

Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen gerne Frau Laura Kowalewski zur Verfügung, Tel. +4940428989-264 oder per E-Mail: @email.

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Angabe zu Ihren Lehrerfahrungen, Hochschulzeugnis in Kopie, Ausstellungsliste) und Beispielen Ihrer künstlerischen Arbeit unter Angabe einer E-Mailadresse und Telefonnummer (bitte im Briefkopf des Bewerbungsbriefes) über unser Bewerbungsportal bis zum 24.09.2021.

Link zur Ausschreibung / Website