Open calls

HFBK Hamburg: Künstlerische Professur für Film

Stellenausschreibungen an Hoch- und Fachschulen


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
HFBK Hamburg
Adresse
Lerchenfeld 2

Teilnahmebedingungen

Örtliche Begrenzung
keine

Die Hochschule für bildende Künste Hamburg sucht

Künstlerische Professur für Film

Die Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK Hamburg)

ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Hochschule. Sie führt gemeinsam mit der Hamburg Media School (HMS) den Studiengang Film mit den Sparten Regie, Kamera, Drehbuch, Produktion sowie den Studiengang Werteorientierter Werbefilm durch. In beiden Studiengängen werden bereits erfahrene Filmschaffende für den Erfolg im nationalen und internationalen Filmmarkt ausgebildet. Die interdisziplinäre Studienstruktur basiert auf einem breiten Angebot aus wissenschaftlichen Fächern und künstlerisch praktischen Werkstätten. Im Fokus des Studiums steht die Produktion eigener Kurzfilme, anhand derer alle wichtigen Inhalte vermittelt werden und auf deren Erfolg auf nationalen und internationalen Festivals der Erfolg der Studiengänge beruht.

Die HFBK Hamburg besetzt zum Oktober 2022 für die Dauer von zunächst sechs Jahren eine:

Künstlerische Professur für Film (W 2) (KN 10/2021)

im Studienschwerpunkt Film mit Abordnung an die Hamburg Media School. Die Optionen zur Entfristung, Verlängerung oder erneuter Einstellung ergeben sich aus § 16 Abs. 2 des Hamburgischen Hochschulgesetzes (HmbHG).

Wir suchen eine Persönlichkeit, die die Studierenden mit allen Aspekten des nationalen und internationalen Films vertraut macht und ihnen das Handwerkszeug für eine erfolgreiche Tätigkeit im Bereich Film vermittelt. Dazu gehört die Leitung des Bereichs Film an der Hamburg Media School inklusive Mitarbeitenden- und Dozierendenführung, die Produktion der Studierendenfilme sowie die fortwährende Weiterentwicklung des Studienbereichs Film mit seinen Studiengängen Film und Werteorientierter Werbefilm. Zum Aufgabenbereich der Professur gehören darüber hinaus Angebote, die sich allgemein an alle Studierenden der Hamburg Media School und an Teilnehmende der Weiterbildung richten sowie die Drittmitteleinwerbung.

Unabdingbar für die Position sind Erfahrungen in Regie oder Produktion von Spielfilmen oder Serien oder Dokumentarfilmen und ein sicheres Gespür für Stoffe und Themen. Insbesondere gewünscht sind Vertrautheit mit der aktuellen Filmlandschaft, ein großes Netzwerk in der nationalen und internationalen Filmbranche und die Bereitschaft, Mittel für Studiengänge und Filmproduktionen einzuwerben. Die Bereitschaft, sich in der Hamburg Media School vor Ort zu engagieren und für die Studierenden zur Verfügung zu stehen, werden vorausgesetzt.

Darüber hinaus wünschenswert sind: Erfahrungen mit der Führung von Teams und Budgetmanagement sowie Erfahrung mit internationalen Filmproduktionen, nationale sowie internationale Reputation, Erfahrung mit der Produktion oder Regie von Werbefilmen. Lehrerfahrung und Erfahrung mit der Gestaltung von Studiengängen sind vorteilhaft.

Link zur Ausschreibung / Website