Open calls

HFBK Hamburg: Künstlerische Professur für Fotografie

Stellenausschreibungen an Hoch- und Fachschulen


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
HFBK Hamburg
Ansprechpartner
Laura Kowalewski
Adresse
Lerchenfeld2
Telefonnummer
+4940428989-264
E-Mail
laura.kowalewski@hfbk.hamburg.de

Teilnahmebedingungen

Örtliche Begrenzung
keine

Die Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK Hamburg)

ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Hochschule mit einem international ausgerichteten BA/MA-Studiengang „Bildende Künste“. Die interdisziplinäre Studienstruktur basiert auf einem breiten Angebot aus künstlerisch-wissenschaftlichen Fächern und Werkstätten. Im Fokus des Studiums stehen selbstbestimmte künstlerische und wissenschaftliche Auseinandersetzungen sowie projektbezogene und experimentelle Arbeitsweisen.

Die HFBK Hamburg besetzt zum Oktober 2022 für die Dauer von zunächst sechs Jahren eine:

Künstlerische Professur für Fotografie (W 3) (KN 13/2021)

im Studienschwerpunkt Grafik/Typografie/Fotografie. Die Optionen zur Entfristung, Verlängerung oder erneuter Einstellung ergeben sich aus § 16 Abs. 2 des Hamburgischen Hochschulgesetzes (HmbHG).

Wir suchen eine ausgewiesen künstlerische Persönlichkeit, deren Praxis auf dem Medium Fotografie fußt, die zugleich aber eine Affinität zu den anderen Medien im Studienschwerpunkt mitbringt. Vorausgesetzt werden ein eigenständiges künstlerisches Werk mit einer originären Bildsprache, experimentelle Offenheit sowie das Interesse an einer künstlerischen Lehre, die verschiedene Wahrnehmungs-, Übersetzungs- und Darstellungsebenen in der Kombination heterogener Medien produktiv aufeinander zu beziehen vermag. Kenntnisse in den aktuellen Diskursen im Feld der global verflochtenen zeitgenössischen Kunst werden ebenso erwartet wie Erfahrungen in der Lehre und die Bereitschaft, sich engagiert in das Hochschulleben einzubringen.

Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen gerne Frau Laura Kowalewski zur Verfügung, Tel. +4940428989-264 oder per E-Mail: @email.

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Angabe zu Ihren Lehrerfahrungen, Hochschulzeugnis in Kopie, Ausstellungsliste) und Beispielen Ihrer künstlerischen Arbeit unter Angabe einer E-Mailadresse und Telefonnummer (bitte im Briefkopf des Bewerbungsbriefes) über unser Bewerbungsportal bis zum 24.09.2021.

Link zur Ausschreibung / Website