Open calls

HFK Bremen: W3 Professur für Intermediale Fotografie (w/m/d)

Stellenausschreibungen an Hoch- und Fachschulen


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Hochschule für Künste Bremen • Rektorin
Ansprechpartner
Alexandra Wessels
Adresse
Am Speicher XI 8, 28217 Bremen
E-Mail
intermedialefotografie@hfk-bremen.de

Teilnahmebedingungen

Örtliche Begrenzung
keine

Im Fachbereich Kunst und Design im Diplom-Studiengang Freie Kunst der HfK ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professor:in für Intermediale Fotografie (w/m/d)

Besoldungsgruppe W 3
Verbeamtung auf Lebenszeit
Kennziffer WP 24/02

zu besetzen.

Die Hochschule für Künste sucht eine Künstler:innenpersönlichkeit, deren herausragendes Werk sich durch eine intermediale Ausrichtung auszeichnet und darin einen bedeutenden Beitrag zur internationalen Gegenwartskunst leistet. Die Lehre soll das Studium der Freien Kunst mit einer Betonung auf dem Medium Fotografie und daran angrenzenden Medien beinhalten.

Vorausgesetzt und bei der Bewerbung nachzuweisen sind eine mindestens einjährige Lehrerfahrung an einer Hochschule oder vergleichbaren Institution sowie die Fähigkeit, die Entwicklung der Freien Kunst im Hinblick auf Intermedialität zu vermitteln.

Gesucht wird eine geeignete Persönlichkeit, die sich durch hervorragende künstlerische Leistungen und eine mehrjährige erfolgreiche internationale Ausstellungspraxis im genannten Lehrgebiet sowie durch Lehrerfahrung und pädagogische Eignung für die Übernahme einer Professur qualifiziert.

Die aktive Teilnahme an der Weiterentwicklung der Hochschule für Künste Bremen, die kollegiale Zusammenarbeit und die Mitwirkung in Gremien der akademischen Selbstverwaltung werden erwartet (Amtssprache Deutsch). Die Wahrnehmung der Professur erfordert Präsenz und den kontinuierlichen Einsatz der Arbeitskraft vor Ort an der Hochschule. Erwartet werden außerdem die Bereitschaft und Fähigkeit, die Lehre auf Deutsch und Englisch anzubieten.

Darüber hinaus gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 116 des Bremischen Beamtengesetzes. Die Hochschule für Künste strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im künstlerisch-wissenschaftlichen Bereich an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.

Bewerber:innen mit Schwerbehinderung werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung den Vorrang haben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 01.08.2024 unter Angabe der Kennziffer WP 24/02 zu richten an die Rektorin der Hochschule für Künste Bremen, z. Hd. Alexandra Wessels, Am Speicher XI 8, 28217 Bremen, oder digital im PDF-Format an @email .