Open calls

KHB-Weißensee: Professur (W3) Textil- und Flächendesign / Experimentelles Gestalten

Stellenausschreibungen an Hoch- und Fachschulen


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Kunsthochschule Berlin (Weißensee)
Ansprechpartner
Dr. Angelika Richter, Rektorin
E-Mail
bewerbung.bildhauerei@kh-berlin.de

Teilnahmebedingungen

Örtliche Begrenzung
international

An der Weißensee Kunsthochschule Berlin ist zum 01.04.2023 folgende (1,0) Professur zu besetzen:

Professor_in (W3) im Fachgebiet Textil- und Flächendesign / Schwerpunkt: Experimentelles Gestalten

- Lehrverpflichtung: 18 SWS -

Einreichfrist : 19.12.2021
Kennziffer: 19/2021

Die Weißensee Kunsthochschule Berlin bietet ihren rund 900 Studierenden aus den Bereichen Design und Kunst eine anspruchsvolle und individuelle Ausbildung. Das Fachgebiet Textil- und Flächendesign hat sich in den vergangenen Jahren auf dem Gebiet textiler Materialentwicklungen in Lehre und Forschung national und international etabliert. Bestehende Schwerpunkte liegen im Bereich Nachhaltigkeit, Smart Materials, aktive Materialien und architektonischer Anwendungskontext.

In Ergänzung dazu wird für den Bereich „Experimentelles Gestalten“ eine herausragend profilierte Gestalter_innenpersönlichkeit gesucht, die mit interdisziplinärem Entwurfsverständnis und breitem Erfahrungsspektrum im Spannungsfeld zwischen Experiment und Anwendung agiert. Eine fundierte mehrjährige praxisbezogene Tätigkeit ist Voraussetzung.

Die Person sollte in der Lehre die Gestaltung von textilen und nicht-textilen Materialien auf hohem Niveau vermitteln sowie diese in zeitgemäße ästhetische, technologische und soziokulturelle Zusammenhänge einordnen. Die Lehrinhalte sollten innovativ und anwendungsbezogen insbesondere für den Kontext Körper und Produkt konzipiert werden. Die Unterrichtssprache ist in der Regel Deutsch. Aufgrund der
internationalen Einbindung werden sehr gute Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Die Weißensee Kunsthochschule Berlin steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit.
Deshalb laden wir Personen, die bereit sind, sich aktiv für diese Werte einzusetzen, besonders ein, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei). Besonders freuen wir uns über
Bewerbungen von qualifizierten Frauen und Personen mit Migrationsgeschichte.

Die vollständige Information zu Aufgabengebiet, Anforderungen, Bewerbungsmodalitaten sowie eine englische Version der Ausschreibung entnehmen Sie bitte der Webseite unter Kennziffer 19/2021: