Open calls

Lindern VI. Internationales Bildhauersymposium vom 01.09.-17.09.2023

Symposien / Festivals


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Gemeinde Lindern (Oldb)
Ansprechpartner
Kerstin Tönnies
Adresse
Kirchstraße 1, 49699 Lindern
Telefonnummer
05957- 961019
E-Mail
gemeinde@lindern.de

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt
Professionelle Bildende Künstler*innen
Örtliche Begrenzung
keine
Thema
Kunst im öffentlichen Raum

Ausschreibung
VI. Internationales Bildhauersymposium vom 01.09.-17.09.2023
im Rahmen der "XI. Linderner Kulturwochen 2023“ zum Thema
"Landschaft – Kultur - Mensch“


Die Gemeinde Lindern ist eingebettet in eine wunderschöne parkähnliche Naturlandschaft, deren Grenzen die natürlichen Bachläufe der Radde bilden. Ein großer Flächenanteil der bebauten Ortslage wird von Grünflächen im Dorf eingenommen. Sie haben vielfältige Funktionen und werden als wertvoll für das Ortsbild und die heimische Tier- und Pflanzenwelt eingeschätzt.

In diesem Spannungsfeld zwischen den Bedürfnissen der technisierten Landwirtschaft und den Lebensbedingungen der im ländlichen Raum lebenden Menschen ist das Thema der nächsten Kulturwochen anzusiedeln. „Landschaft – Kultur – Mensch“

Im Rahmen der XI. Linderner Kulturwochen 2023 findet das VI. Internationale Bildhauersymposium im Zeitraum vom 01.09.-17.09.2023 statt. Vier internationale Künstler/innen werden unter dem Motto „Landschaft – Kultur - Mensch“ in Stein, Holz oder Metall im Ortskern der Gemeinde Lindern arbeiten.

Die Anreise der Künstler hat bis spätestens 29.08.2023 zu erfolgen. Die Künstler/innenhaben während der gesamten Dauer der Kulturwochen in der Gemeinde Lindern anwesend zu sein. Reisekosten können nach Absprache von der Gemeinde Lindern übernommen werden.
Die Unterbringung der Künstler erfolgt durch den Veranstalter in einem Hotel vor Ort (Vollpension). Die Abende stehen den Künstlern grundsätzlich zur freien Verfügung, der Veranstalter wird jedoch einige abendliche Treffen arrangieren, um den Kontakt zwischen Künstlern/Künstlerinnen und Bürgern zu fördern.

Die zu schaffende Arbeit soll einen engen Bezug zum vorgegebenen Thema der Kulturwochen haben.
Benötigte Materialien werden nach Absprache mit der Gemeinde Lindern zur Verfügung gestellt. Im Rahmen der Bewerbung teilen interessierte Künstler dem Veranstalter bitte mit, ob sie in Stein, Holz oder Metall arbeiten möchten.
Beim Aufstellen schwerer Rohlinge vor Ort wird Hilfe geleistet. Eigene Werkzeuge sind von den Künstlern/Künstlerinnen mitzubringen; Strom, Druckluft und Wasser stehen zur Verfügung.

Die Künstler/innen erhalten ein Honorar von 2.000 €. Während der Kulturwochen besteht für die teilnehmenden Künstler die Möglichkeit, weitere eigene Werke auszustellen und auf eigene Rechnung zu verkaufen.

Die während des Bildhauersymposiums geschaffenen Werke verbleiben als Dauerleihgaben in der Gemeinde Lindern und werden nach Abschluss des Symposiums einen bereits bestehenden Skulpturenpfad in der Gemeinde vervollständigen.

Bewerbungen mit Informationsmaterial zu bisherigen Arbeiten und Ausstellungen richten Sie bitte bis zum 31.12.2022 an die
Gemeinde Lindern (Oldb)
Kirchstraße 1
49699 Lindern
oder per Email an: gemeinde@lindern.de
Rückfragen sind ebenfalls per Email an gemeinde@lindern.de oder telefonisch an 05957-961019, Ansprechpartner Kerstin Tönnies, zu richten.