Open calls

Merz Akademie Stuttgart: Professur (W2) im Bereich Visuelle Kommunikation

Stellenausschreibungen an Hoch- und Fachschulen


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Merz Akademie gGmbH Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien, Stuttgart
Ansprechpartner
Stefan Grünenwald
Adresse
Teckstraße 58, 70190 Stuttgart
E-Mail
personal@merz-akademie.de

Teilnahmebedingungen

Örtliche Begrenzung
keine

Die Merz Akademie ist eine staatlich anerkannte Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien in gemeinnütziger Trägerschaft. Die Bereiche Crossmedia Publishing, Film und Video, New Media und Visuelle Kommunikation werden als distinkte, jedoch eng verwandte Studiengebiete betrachtet. Mit ca. 250 Studienplätzen, einem Bachelor- und einem Master of Arts-Studiengang sowie der Betonung der Theorie im Lehr- und Forschungsprofil ist sie eine einzigartige Einrichtung.

Es gehört zu den strategischen Zielen der Merz Akademie, den Anteil von Frauen in Leitung, Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen für die folgende Stelle sind deshalb besonders erwünscht.

Professur im Bereich Visuelle Kommunikation

(W2, 80%, Kennziffer VK21)

Das Erzeugen von Bildern und ihr diskursiver Einsatz bilden eine zentrale Kompetenz im Studium von Gestaltung, Kunst und Medien. Das von der Professur verantwortete Lehrangebot für Fotografie/Bild richtet sich an Studierende aller Bereiche und soll insbesondere eine Brücke zum Bereich Crossmedia Publishing bilden. Fotografie und Bild sollen in all ihren ästhetischen, medialen, technischen, politischen und ökonomischen Dimensionen betrachtet werden. Wir erwarten ästhetische Experimentalität, mediale Reflexivität und eine ausgeprägte Affinität zu kultur- und gesellschaftskritischer Theoriebildung.

Für die Professur werden Personen mit national und international beachteter Praxis, hochschulpädagogischer Erfahrung sowie einer besonderen Fähigkeit zum kollaborativen, bereichsübergreifenden Arbeiten gesucht.

Die Aufgaben umfassen darüber hinaus die Beteiligung an Forschungsprojekten, Kooperationen und an der Selbstverwaltung der Hochschule. Gute Englischkenntnisse sind erwünscht. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet; Ziel ist eine dauerhafte Beschäftigung nach positiver Evaluation. Es gelten die Einstellungsbedingungen nach § 47 LHG Baden-Württemberg.

Die Stelle ist zum Sommersemester 2021 zu besetzen. Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, erwarten wir die Präsentation eines Lehr- und Forschungskonzepts und Angaben zu Referenzen. Wir erwarten Ihre aussagekräftige Bewerbung [Angabe der Kennziffer] bis zum 2. Oktober 2020. Digitale Dossiers sind willkommen.