Open calls

NEUSTART für Bildende Künstler*innen Förderprogramm A1 der Künstlerverbände

Projektförderungen


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
BBK-Projektbüro NEUSTART KULTUR
Ansprechpartner
Valeska Hageney, Julia Auf´m Orde, Paulina Chrzanowska
Adresse
Taubenstr. 1, 10117 Berlin
Telefonnummer
030-20 61 96 96, Bürozeiten: 9–15 Uhr
E-Mail
neustart@bbk-bundesverband.de

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt
professionelle Bildende Künstler*innen mit Wohnsitz in Deutschland
Örtliche Begrenzung
Deutschland
Einschränkung
Immatrikulierte an einer Hoch- oder Fachhochschule sind von der Antragstellung ausgeschlossen.
Thema
Modul A: DIGITAL-GUTSCHEIN

Gegenstand der Förderung:

Gefördert wird eine nachhaltige Stärkung der digitalen Kompetenz und der Webpräsenz professioneller Bildender Künstler*innen. Die Corona-Krise hat verdeutlicht, welche große Bedeutung die digitale Kompetenz Bildender Künstler*innen für ihre Teilhabe am – auch zunehmend digitaler gewordenen – Kunstgeschehen und Kunstmarkt spielt. Diese Kompetenz gilt es zu fördern und zu stärken. Zu diesem Zweck können Bildende Künstler*innen mit einer überzeugenden Begründung einen „Digital-Gutschein“ beantragen, der ihnen einen Zuschuss von maximal 1.000 € für digitale Fortbildungs- oder Modernisierungsmaßnahmen hinsichtlich ihres digitalen Auftritts ermöglicht.

Antragstellende können sich hier für eine der beiden folgenden Varianten entscheiden:

A1 Digital-Gutschein Fortbildung

Der Gutschein berechtigt zu einem Zuschuss bis zu einer maximalen Höhe von 1.000 € für die Teilnahme an einer Fortbildungsmaßnahme eines anerkannten Bildungsträgers oder eine individuelle Beratung durch ein anerkanntes Unternehmen bzw. einen entsprechenden Verein im Bereich Netzauftritt und/oder digitale Medien. Es können bis zu drei Maßnahmen gefördert werden, solange nicht die maximale Fördersumme überschritten wird.

A2 Digital-Gutschein für Beratung zum Webauftritt

Der Gutschein berechtigt zu einem Zuschuss bis zu einem maximalen Betrag von 1.000 € für einmalige Ausgaben für die Anschaffung von Hard- und Software, sowie professionelle Anwenderberatung, Updates und Installationskosten. Der Zuschuss für Hardware beträgt dabei maximal 500 € brutto. Von der Förderung ausgeschlossen sind laufende Kosten und fortlaufende Lizenzen.

Die Digital-Gutscheine berechtigen zu einem Zuschuss bis zu 1.000 €.

I.  Ausschreibung: 15. September 2020 - 15. Oktober 2020
I.  Juryentscheidung: bis zum 31. Oktober 2020

Die Fortbildung/Beratung oder Modernisierung muss zwischen dem 15. November 2020 und 30. April 2021 stattfinden.

FÜR DAS KOMMENDE JAHR 2021bitte vormerken:

II.  Ausschreibung: 01. Januar 2021 - 31. Januar 2021
II.  Juryentscheidung: bis zum 28. Februar 20201

Die Fortbildung oder Beratung muss zwischen dem 15. März 2021 und 30. August 2021 wahrgenommen werden.

Zur Online-Antragstellung für Digital-Gutscheine sind erforderlich:

  • Angaben zum/zur Antragsteller*in
  • Künstlerische Vita
  • Angaben und Nachweis des Angebots entweder zum Fortbildungsangebot durch einen anerkannten Bildungsträger (Modul A1 bis 31.10.) oder zum Beratungs-/Modernisierungsangebot eines anerkannten Unternehmens oder entsprechenden Vereins (Modul A2 Bewerbung ab 1.1.-31.1.2021).
  •     Begründung des Bedarfs
  •     Kostenkalkulation

Vergaberichtlinien Digital-Gutschein:

  • Die Antragstellung ist nur über das online-Formular möglich. Anträge per Post, E-Mail oder Telefax sind nicht zulässig.
  • Antragsberechtigt sind professionelle Bildende Künstler*innen mit Wohnsitz in Deutschland, nicht aber Studierende.
  • Professionalität kann durch ein abgeschlossenes Kunststudium, professionelle Praxis, die Mitgliedschaft in einem Berufsverband oder der KSK, oder der Anerkennung durch das Finanzamt nachgewiesen werden.
  • Jede/r Bewerber*in kann nur einen Antrag einreichen. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht.
  • 10 % der Gesamtkosten sind durch Eigen- und/oder Drittmittel zu erbringen.
  • Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2020 (1. Ausschreibung) bzw. der 28. Februar 2021 (2. Ausschreibung).
  • Voraussetzung für die Jurierung ist der vollständig ausgefüllte Antrag, die Darstellung der Professionalität im Lebenslauf, der Upload von überzeugenden Referenzen sowie eine Finanzkalkulation, die die maximale Fördersumme nicht überschreitet.
  • Bewilligung und Vergabe erfolgen auf Empfehlung einer 3-köpfigen Fachjury.
  • Alle Förderungen unterliegen den Vorgaben der Bundeshaushaltsordnung (BHO).
  • Mit der Maßnahme darf erst nach Abschluss eines Zuwendungsvertrags begonnen werden.
  • Ausgaben, die vor dem Bewilligungszeitraum liegen, können nicht gefördert werden.
  • Die Maßnahme muss entsprechend der Fördergrundsätze 6 Wochen nach Abschluss der Maßnahme abgerechnet sein.
Link zur Ausschreibung / Website