Open calls

NEUSTART KULTUR - Stipendienprogramm 2021

Stipendien


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Stiftung Kulturwerk, c/o VG Bild-Kunst
Adresse
Köthener Straße 44, 10963 Berlin
Telefonnummer
030.9169 -0340, -0778, Mo-Fr 10-15 Uhr
E-Mail
neustartteam@vgbuero.de

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt
professionell tätige Künstler*innen, Bildautor*innen und Filmschaffende mit Hauptwohnsitz in Deutschland, die freiberuflich tätig oder (im Filmbereich) auf Produktionsdauer beschäftigt sind und in 2020 max. 60.000 Euro Einkommen erzielt haben
Örtliche Begrenzung
Deutschland
Einschränkung
chronologische Reihenfolge des Eingangs der Anträge fließt mit in die Entscheidung! Die veröffentlichte Deadline ist also nicht bindend!

Auch zu dieser Ausschreibung hat der bbk berlin einen Kommentar geschrieben:

Pressemitteilung des bbk berlin: NEUSTART KULTUR - Windhundrennen zweite Runde - 13.07.2021

Wir zitieren die Stiftung Kulturwerk der Bild-Kunst:
„Am 2. August 2021 beginnt die Bewerbungsphase in den einzelnen Förderlinien. Die Reihenfolge des Eingangs der Anträge wirkt sich auf die Chancen, ein Stipendium zu erlangen, aus. Je früher ein Antrag elektronisch eingereicht wird, desto höher sind die Chancen. Die Bewerbungsphase … kann in einer Förderlinie vorzeitig beendet werden, sobald genügend Anträge eingegangen sind, so dass eine Auskehrung der maximalen Anzahl an Stipendien in der betreffenden Förderlinie sichergestellt ist.“

Außerdem ist die Bewerbung nur Mitgliedern der VG Bild-Kunst vorbehalten. Das Beantragen der Mitgliedschaft ist bis einschließlich 1. August 2021 möglich (also nur während der Registrierungsphase). Die VG Bild-Kunst prüft dann, ob Sie professionell tätig sind und bis zum Abschluss des Juryverfahrens mitteilen, ob Sie Mitglied werden können. (aus den FAQs zur Antragsstellung).

  • Registrierung zwischen 12. Juli und 1. August 2021
  • Bewerbungsphase beginnt am 2. August 2021 um 10 Uhr
  • das Antragsportal ist für maximal vier Wochen geöffnet.

Der Juryentscheid erfolgt bis spätestens September 2021.

Antragsteller*innen, die einen positiven Jurybescheid erhalten, müssen innerhalb von zwei Wochen den Fördervertrag unterzeichnet zurücksenden, sonst wird das Stipendium an einen anderen vergeben.

Die Auszahlung des Förderbetrages erfolgt in zwei Tranchen, wobei die erste Tranche (EUR 4.500,-) nach Eingang des unterschriebenen Fördervertrages ausgezahlt wird. Die zweite Tranche (EUR 500,-) wird nach Eingang des Sachberichts am Ende der Stipendienzeit ausgezahlt.

Die Stipendiaten sind verpflichtet, vor Ablauf des viermonatigen Stipendiums einen Sachbericht elektronisch einzureichen.

Das Förderprogramm richtet sich an professionell tätige Urheber*innen visueller Werke, die als Solo-Selbständige in den Bereichen bildende Kunst, Fotografie, Illustration, Design und Film arbeiten und im Jahr 2020 ein Einkommen von maximal EUR 60.000,- erzielt haben. Im Filmbereich richtet sich das Programm zusätzlich an Filmurheber*innen, die üblicherweise auf Produktionsdauer beschäftigt werden.

Sie müssen sich vor der eigentlichen Antragstellung registrieren, um Ihre persönlichen Zugangsdaten für die Antragsstellung zu erhalten: