Open calls

Projektfonds Kulturförderung / Projektfonds kulturelle Bildung: Berlin-Friedrichshain/Kreuzberg

(Projekt)Förderungen


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Fachbereich Kultur und Geschichte, Projektförderung
Ansprechpartner
Jana Braun
E-Mail
projektfoerderung@kulturamtfk.de

Teilnahmebedingungen

Örtliche Begrenzung
Bundesland Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Mit dem Projektfonds Kulturförderung werden künstlerische und kulturelle Projekte, die im Jahr 2023 stattfinden mit bis zu 5.000 Euro gefördert. Die Gesamtsumme von rund 170.000 € setzt sich zusammen aus Bezirksmitteln und dem Bezirkskulturfonds mit seinem Unterfonds für Darstellende Künste (Mittel der Senatsverwaltung für Kultur und Europa). Die Förderung wird an Projekte aller Sparten der Kunst in Spielstätten, soziokulturellen Zentren, Projekträumen und Museen in Friedrichshain-Kreuzberg vergeben und hat zum Ziel, die kulturelle und künstlerische Vielfalt im Bezirk zu bewahren und zu stärken.

Die Fördermittel werden auf der Grundlage der Empfehlung einer unabhängigen siebenköpfigen Jury vergeben, die sich aus Vertreter*innen der Sparten Musik, Darstellende Kunst, Tanz, Bildende Kunst, Soziokultur/Geschichte, Film, Foto, Video, Literatur und Urbanes Leben zusammensetzt.

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Fördersäule 3 vergibt im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg Fördermittel in Höhe von jeweils maximal 5.000 Euro. Mit einer Gesamtsumme von 45.000 Euro im Jahr 2023 fördert der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Fördersäule 3 Kooperationsprojekte, von Akteur*innen aus Kunst und Kultur mit Bildungspartner*innen des Bezirks. Die Erfahrung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, selbst künstlerisch Handelnde bzw. Wirkende zu sein, soll bei allen geförderten Projekten im Vordergrund stehen. Die Fördermittel werden auf der Grundlage der Empfehlung einer siebenköpfigen Fachjury vergeben. In dieser Jury sind zwei junge Menschen vertreten.

Die Vergabe der Fördermittel erfolgt unter dem Vorbehalt der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel.

Ausführliche Informationen zu den Fördermöglichkeiten und der Antragstellung stehen ab 1. August 2022 in den jeweiligen Ausschreibungen nebst dem Onlineformularen online unter:

Link zur Ausschreibung / Website