Open calls

Projektstipendium KunstKommunikation 22

Stipendien


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst
Ansprechpartner
Sara Dietrich
Adresse
Klosterstr. 10 | 48477 Hörstel
E-Mail
sara.dietrich@kreis-steinfurt.de

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt
Künstler*innen undKunstvermittler*innen mit einer abgeschlossenen Akademie-/Hochschulausbildung oder vergleichbaren Qualifikationen auch Bewerbungen von Paaren oder Gruppen, die gemeinsame Projekte konzipieren und durchführen wollen.
Örtliche Begrenzung
keine
Thema
Mitmachen und Mitdenken

»Projektstipendium KunstKommunikation« - Das Bewerbungsverfahren mit Ideenwerkstatt zum Stipendium im DA, Kunsthaus

Als Herzstück des DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst fördert der Kreis Steinfurt mit dem deutschlandweit einmaligen Projektstipendium Kunstkommunikation partizipatorische Kunstprojekte und Interventionen im ländlichen Raum auf internationaler Ebene.

Getreu dem Motto »Mitmachen und Mitdenken« sprechen die Kunstprojekte seit über fünfzehn Jahren eine breite, regionale Öffentlichkeit an und laden dazu ein, aktiver Teil des Kunstgeschehens zu sein. Lebensnahe Themen bieten im DA und in der ganzen Region Anlass für künstlerische Projekte, Aktionen und Interventionen, die oft in Kooperation mit Betrieben, Vereinen und Schulen der Region durchgeführt werden.
Das DA, Kunsthaus ist die erste Institution in Deutschland, die Kunst zwischen Partizipation und Intervention im ländlichen Raum zeigt und auf internationaler Ebene fördert.

Das aktuelle Bewerbungsverfahren für das renommierte Projektstipendium KunstKommunikation 22 ist gestartet! Künstler*innen und Künstlergruppen haben nun wieder die Chance ihre Projektvorschläge bis zum 24. Januar 2021 beim DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst einzureichen.

Ideenwerkstatt Projektstipendien

Die Ideenwerkstatt ist Teil des mehrstufigen Auswahlverfahrens für das Projektstipendium KunstKommunikation. Nach der ersten Jurierung im Frühjahr werden bis zu 15 Projektideen mit »ihren« Künstler*innen zur Ideenwerkstatt eingeladen. Diese ist als offener Arbeitsraum zu verstehen. Die Teilnehmer lernen sich kennen und haben Möglichkeiten zur Recherche rund um ihre Projektideen, das Kunsthaus und die Umgebung. Die Ideen können diskutiert, abgeändert, verfeinert oder sogar neu entwickelt werden. Die Ideenwerkstatt soll eine möglichst offene, kommunikative, künstlerische Plattform bieten. Fragen und Diskussionen sind hier ausdrücklich erwünscht und die Zeit dafür wird eingeplant. Erst nach der Ideenwerkstatt werden die ausgearbeiteten Projektideen eingereicht, die letztendlich zur Endjurierung kommen. Die Ideenwerkstatt für das Projektstipendium Kunstkommunikation 22 findet vorbehaltlich der Entwicklung der Corona-Pandemie vom 30.06. – 03.07.21 statt.

Es besteht keine Residenzpflicht, sondern eine mit der Leiterin abgestimmte projekt-bezogene Aufenthaltsdauer.

Ausschreibungsunterlagen und Bewerbungsformular als PDF: