Open calls

STADT FINDET KUNST, Kunst-Aktion im öffentlichen Raum

Kunst im öffentlichen Raum


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Fachbereich Kultur Charlottenburg-Wilmersdorf
Ansprechpartner
Koordination: Oliver Möst
E-Mail
info@stadtfindetkunst.berlin

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt
Professionell Künstler*innen in Berlin
Örtliche Begrenzung
Bundesland Berlin
Einschränkung
Professionelle Künstlerinnen
Thema
Gesucht werden Werke, die sich künstlerisch mit Berlin und dem Stadtraum auseinandersetzen.

Alle in Berlin lebenden professionellen Künstler*innen sind eingeladen, sich mit ihrem(n) Werk(en) (maximal 3 Arbeiten) für die Plakataktion „Stadt findet Kunst“ im öffentlichen Raum zu bewerben.

Gesucht werden Werke, die sich künstlerisch mit Berlin und dem Stadtraum auseinandersetzen.

Eingereicht werden können aktuelle Werke aus allen Sparten der bildenden Kunst, z.B.:

  • Fotografie, Collage, Malerei, Radierung, Zeichnung,
  • die im DIN A1-Hochformat-Plakat (59,4 x 84,1 cm) gedruckt werden können.

Die ausgewählten Plakate werden auf insgesamt 300 Litfaßsäulen im inneren S-Bahnring plakatiert.

Für die Einreichung werden folgende Daten benötigt:

  • Digitale Abbildung(en) des Werks, der Werke: minimum 1, maximal 3 aussagekräftige Plakatentwürfe
  • Format: jpg oder pdf, maximale Seitenlänge 2500 Pixel bei 300 dpi
  • Kurzbeschreibung oder Statement in Textform: max 1 Seite DIN A4
  • aktueller Lebenslauf: max. 2 Seiten Din A4
  • Angaben zum Werk: Titel, Technik(en), Maße, Jahr

Die Sprache der eingereichten Dokumente sollte Deutsch oder Englisch sein.

Bewerbungen bitte ausschließlich per E-Mail an: info@stadtfindetkunst.berlin

Bewerbungsfrist für die Einreichung: 30.11.2020, 18:00 Uhr

Eine Fachjury wird unter allen Einsendungen insgesamt 20 Werke auswählen.

Die ausgewählten Arbeiten werden für die Plakatierung digital auf das Format Din A1-Hochformat bearbeitet; und mit den Angaben zum/ zur Künstler/in, Titel, Technik, Maße, Datum ergänzt. Jeder/jede der ausgewählte Künstler(in) erhält drei Plakate des eigenen Motivs zur freien Verfügung.

Der Fachbereich Kultur behält sich vor, eine Edition der 20 Plakate herauszugeben, die in der Kommunalen Galerie Berlin zu erwerben ist.

Der Erlös wird in die Veranstaltungsreihe Stadt findet Kunst 2021 fließen.

Plakatierungszeitraum: 14.12.2020 bis mindestens 27.12.2020 auf insgesamt 300 Litfaßsäulen im inneren S-Bahnring.

Jeder/ jede von der Jury ausgewählte Teilnehmer(in) erhält ein Honorar laut Honorarverordnung - bei Gruppenausstellungen mit mehr als 20 Künstler*innen - mindestens 250 Euro.

Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf die Aufnahme in die Ausstellung. Die Auswahl wird Anfang Dezember bekannt gegeben und die Teilnehmer*innen werden per EMail kontaktiert.

Link zur Ausschreibung / Website