Open calls

Stiftung Kunstfonds: Arbeitsstipendium zur Förderung künstlerischer Entwicklung

Stipendien


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt
Einzelne bildende Künstler*innen mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Mitglieder der VG Bild-Kunst/BG I sind auch bei Hauptwohnsitz im Ausland antragsberechtigt.
Örtliche Begrenzung
Deutschland
Einschränkung
Antragsteller:innen dürfen in keinem angestellten Beschäftigungsverhältnis stehen; geringfügige Beschäftigungen bleiben unberücksichtigt. Bewerber*innen können sich insgesamt nur einmal alle zwei Jahre für eines der Programme bewerben.

A1 ARBEITSSTIPENDIUM zur Förderung der künstlerischen Entwicklung

Zur Antragstellung sind erforderlich:

  • Online/Elektronisch: Antragsformular mit Angaben zu Person, Lebenslauf, künstlerischem Werdegang und bisherigen Förderungen
  • Zusätzlich analog/postalisch: Dokumentationsmaterialien/Portfolio zur künstlerischen Arbeit, z. B. Fotos/Prints (max. DIN A4) und/oder Einzelkataloge (max. 3), keine Gruppenkataloge. Nur für zeitbasierte Medien: Internetvorschau von Werkbeispielen/Ausschnitten (eigene Website, Vimeo, Youtube, o.ä.)  mit einer Gesamtlänge von 10 min. Bei der Kodierung bitte folgende Richtlinien beachten: vimeo.com/help/compression
  • bei Anträgen für einen Projektzuschuss (A2) und für ein Werkverzeichnis (A4): max. 1 Seite Projektbeschreibung, 1 Seite Kostenaufstellung und Finanzierungsplan mit Angabe der beim Kunstfonds beantragten Summe 

Das Förderprogramm soll bildenden Künstler:innen den finanziellen und kreativen Raum bieten, um ihre Arbeit voranzutreiben, zu experimentieren und sich weiterzuentwickeln. Über die Fördersumme kann frei verfügt werden; sie kann zur Deckung der Lebenshaltungskosten ebenso wie für Atelier- oder Produktionskosten verwendet werden. Stipendiat:innen sind der Stiftung Kunstfonds zu keiner Gegenleistung verpflichtet.

Förderzeitraum
Bildende Künstler:innen werden gefördert durch ein Stipendium, das für den Zeitraum vom 01.03.2022 bis zum 28.02.2023 bewilligt wird. Die Laufzeit des Stipendiums beträgt zwölf Monate.

Fördersumme
Die Höhe des Stipendiums beträgt 22.000 Euro für ein Jahr.

Vergabeverfahren

  • Anträge auf Förderung können ausschließlich digital im Online-Bewerbungsportal der Stiftung Kunstfonds auf https://bewerbung.kunstfonds.de gestellt werden. Einzureichen sind u.a. Angaben zur antragstellenden Person und dem künstlerischen Lebenslauf, eine Beschreibung des Arbeitsvorhabens in deutscher Sprache, Bildmaterial der künstlerischen Arbeit und ein Nachweis über den Wohnsitz in Deutschland. Anträge per E-mail, Post oder Telefax sind nicht zulässig.
  • Jede:r Künstler:in kann nur einen Antrag einreichen.
  • Über die Förderungen entscheidet das Kuratorium der Stiftung Kunstfonds (Jury für die Förderprogramme Arbeitsstipendium und Künstlerprojekt). Die Jury trifft ihre Förderentscheidung voraussichtlich im Februar 2022.

Im Antragsformular sind folgende Angaben erforderlich:

  • Angaben zur antragstellenden Person und künstlerischer Lebenslauf
  • Arbeitsvorhaben in deutscher Sprache (max. 1000 Zeichen incl. Leerzeichen)
  • Bildmaterial: 1 PDF-Datei, 5 bis max. 10 Werkbeispiele in Jpeg-Format, max. 500 KB und/oder Vimeo-Link, max. 10 Minuten
  • Nachweis über Wohnsitz in Deutschland (Personalausweis oder Reisepass/Meldebescheinigung)

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online über das Bewerbungsportal der Stiftung Kunstfonds auf:

Link zur Ausschreibung / Website