Organisieren 

Mitgliederversammlung und Satzung

Die Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das oberste beschlussfassende Organ des bbk berlin. Die Mitglieder üben ihre Rechte persönlich aus, Stimmübertragungen sind ausgeschlossen.

Der Kern der Verbandsarbeit ist die zweimal im Jahr zusammentretende Mitgliederversammlung, an der jedes Mitglied des Berufsverbandes teilnehmen kann. Sie bestimmt die Richtlinien der Politik, wählt den Vorstand und für die Tätigkeit des Verbandes wichtige Kommissionen. Der Vorstand des bbk berlin lädt zweimal im Jahr mit einer Tagesordnung zur Mitgliederversammlung ein.

Die Satzung

Der berufsverband bildender künstler*innen berlin ist die unabhängige, demokratische, solidarische und transparente Interessenvertretung aller bildenden Künstler*innen in Berlin. Seine Ziele sind die Stärkung der Rechte der Künstler*innen, die Verbesserung ihrer Produktionsbedingungen und die Gewährleistung ihrer Mitsprache in der Kulturpolitik.

Geschäftsordnung des Vorstands

Der Vorstand des berufsverbandes bildender künstler*innen berlin vertritt die satzungsgemäßen Interessen der Mitglieder des bbk berlin und die allgemeinen Berufsinteressen professionell arbeitender Künstler*innen. Er vertritt keine partikularen Interessen einzelner Mitglieder, von Angestellten des bbk berlin oder von Angestellten der Gesellschaften des bbk berlin.