Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

Universität Mozarteum Insbruck - Universitätsprofessur für das Fach „Fachdidaktik für Bildnerische Erziehung"

Bewerbungsschluss: 23.07.2019

Zur Bereicherung unseres Teams suchen wir für das Department für Bildende Künste und Gestaltung am Standort Innsbruck ab dem Sommersemester 2020 (befristet auf 3 Jahre) eine/einen:

Universitätsprofessorin / Universitätsprofessor für das Fach „Fachdidaktik für Bildnerische
Erziehung" (Lehramt) Zahl: 1211/1-2019

(Berufungsverfahren gem. § 99 des Universitätsgesetzes)

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • eigenständige und verantwortungsvolle Lehre in der Fachdidaktik Bildnerische Erziehung
  • Betreuung von wissenschaftlichen Abschlussarbeiten (BA, MA, PhD)
  • eigenständige Forschungs- und Vortragstätigkeit, Organisation von Veranstaltungen (Tagungen, Symposien, etc.) in Hinsicht auf eine nationale und internationale Stärkung und Weiterentwicklung des Faches
  • Curriculumsentwicklung im Rahmen des "Verbund West" (gemeinsames Curriculum der Universitäten und Pädagogischen Hochschulen Tirols und Vorarlbergs)
  • Mitarbeit in der Verwaltung des Departments für Bildende Künste und Gestaltung
  • Mitarbeit in universitären Gremien

Anstellungserfordernisse sind:

  • Hochschul- bzw. Universitätsabschluss mit Lehramt Bildnerische Erziehung / Kunstpädagogik
  • einschlägige Promotion im kunstpädagogischen bzw. fachdidaktischen Fokus
  • qualifizierte Forschungsarbeiten und Publikationen im eigenen Fachgebiet
  • angemessene facheinschlägige Unterrichtserfahrung an der Schule, Sekundarstufe
  • universitäre Erfahrung in Forschung Lehre, Organisation und akademischer Selbstverwaltung
  • eine den universitären Tätigkeiten entsprechende pädagogische und didaktische Eignung
  • Genderkompetenz und Teamfähigkeit

Von den Bewerberinnen / Bewerbern erwarten wir:

  • Bildungspolitisches Engagement, insbesondere in Bezug auf gegenwärtige Veränderungsprozesse in der Schule (z.B. Diversität, Migration, Digitalisierung) im Unterrichtsfach Bildnerische Erziehung
  • Besondere Befähigung zum bildungswissenschaftlichen und kunst didaktischen Arbeiten, auch in Bezug zur Produktion und Diskussion zeitgenössischer Kunst
  • Internationaler Kontakt im Bereich der Kunstpädagogik
  • Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten
  • Teilnahme am künstlerischen Leben der Universität
  • Teilnahme an der Entwicklung der Lehrkonzepte
  • Bereitschaft zur Übernahme von Leitungsfunktionen
  • den Raum Innsbruck als Lebensmittelpunkt zu wählen ist wünschenswert

Die Entlohnung erfolgt entsprechend dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Universitäten in der Verwendungsgruppe A1 und beträgt in der Grundstufe mindestens € 5.130,20 Monatsbrutto (100%). Dieses entspricht einem Jahresbruttobezug in Höhe von € 71.822,80 (14 Monatsbezüge). Sowohl die Bezüge als auch sämtliche andere arbeitsvertragliche Details können Gegenstand von Arbeitsvertragsverhandlungen sein.

Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Berufungsverfahrens entstanden sind, werden nicht vergütet.

Die Universität Mozarteum strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim künstlerischen, wissenschaftlichen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie schriftlichen Überlegungen zur eigenen künstlerischen Lehre werden bis spätestens 23.07.2019 online unter folgendem Link erbeten: https://www.uni-mozarteum.at/apps/fe/karriere/.

Rektorat

  

bbk berlin e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

tel 030 230899-0
fax 030 230899-19

info@bbk-berlin.de