Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

AdBK Nürnberg - Professur (W3) für Freie Kunst und Kunstpädagogik

Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg - Bewerbungsschluss: 24.06.2019

An der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg ist zum Wintersemester 2019/20 folgende befristete Stelle zu besetzen:

Professur der BesGr. W3 (m/w/d)
für Freie Kunst und Kunstpädagogik

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die sich durch hervorragende künstlerische Leistungen auszeichnet und umfassende pädagogische Eignung und Erfahrung aufweist.

Das erste Staatsexamen in Kunstpädagogik (Gymnasium) oder ein gleichwertiger Abschluss ist nachzuweisen; das zweite Staatsexamen soll vorliegen. Wünschenswert ist darüber hinaus entsprechende Lehrerfahrung, vorzugsweise am Gymnasium.

Mit der Professur verbindet sich die Betreuung der Studierenden einer aufzubauenden künstlerischen Klasse innerhalb des modularisierten Studiengangs Lehramt Kunst an Gymnasien. Im Zentrum stehen die Vermittlung künstlerischer Grundlagen sowie die Förderung individueller künstlerischer Haltungen.

Die weiteren Dienstaufgaben richten sich nach Art. 9, die Einstellungsvoraussetzungen nach Art. 7 des Bayerischen Hochschulpersonalgesetzes (BayHSchPG). Die Berufung erfolgt durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Bewerberinnen und Bewerber, die zum Zeitpunkt der Ernennung das 52. Lebensjahr vollendet haben, können nicht mehr in ein Beamtenverhältnis berufen werden. Sie können jedoch auf Grund eines privatrechtlichen Dienstvertrags als Professorin oder Professor eingestellt werden. Die Ernennung erfolgt gemäß Art. 8 Abs. 2 Satz 1 BayHSchPG zunächst für eine Dauer von drei Jahren.

Die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen im Bereich der künstlerischen Forschung und Lehre an und bittet daher Künstlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen und Urkunden, Publikationsverzeichnis, Dokumentation des künstlerischen Werks, Links zu Websites) können ausschließlich in Form von PDF-Dateien eingereicht werden. Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren können unserer Homepage entnommen werden unter: 

  

bbk berlin e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

tel 030 230899-0
fax 030 230899-19

info@bbk-berlin.de