Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

Ateliersterben in Berlin - rbb Abendschau vom 21.03.2015

Der bbk berlin informiert:

In der Stadt, die weltweit für Kunst und Vielfalt steht, werden die letzten bezahlbaren Räume für Künstler an Investoren verkauft. Ateliers müssen immer mehr Hotels und Lofts weichen und Künstler verlieren ihre Existenzgrundlage.

Ein Netzwerk aus Künstlern (AbBA-Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser) macht seit langem auf diese Situation aufmerksam. Was kann die Stadt tun?

Vergangene Woche haben Künstler gegen das Ateliersterben demonstriert. 150 von ihnen sind konkret bedroht. Jetzt will die Politik helfen. Der Regierende Bürgermeister könnte sich zum Beispiel den ehemaligen Flughafen Tempelhof auch als Künstlerstandort vorstellen.

Link zur Abendschau vom 21.03. - Zu Gast im Studio: Tim Renner, Beitrag von Christian Titze (leider nicht mehr in der Mediathek des rbb)

Werkzeuge, Pinsel und Farbpalette liegen auf einem Tisch (Quelle: imago)

siehe auch:

AbBA: AKTION IN DREI AKTEN GEGEN DAS ATELIERSTERBEN IN BERLIN

  

bbk berlin e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

tel 030 230899-0
fax 030 230899-19

info@bbk-berlin.de