Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

AdBK München - W3-Professur für Kunstpädagogik und Fachdidaktik im Studiengang Kunstpädagogik (m/w/d)

Akademie der Bildenden Künste München - Bewerbungsfrist ist der 26.04.2019

An der Akademie der Bildenden Künste München ist ab Oktober 2020 eine

W3-Professur für Kunstpädagogik und Fachdidaktik im Studiengang Kunstpädagogik (m/w/d)

zu besetzen.

Die Stelle ist schwerpunktmäßig mit der Aufgabe verbunden, Kunstpädagog*innen für das Gymnasium auszubilden. Sie ist im Studiengang Kunstpädagogik (als Doppelfach) angesiedelt, der durch künstlerisch-praktische Klassen geprägt ist.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die durch herausragende kunstpädagogische Leistungen ausgewiesen ist. Sie weist nach dem ersten Staatsexamen in Kunstpädagogik oder einem gleichwertigen Abschluss mindestens 3 Jahre im Schuldienst nach (vorzugsweise am Gymnasium), soll das zweite Staatsexamen abgelegt haben und hat ihre wissenschaftliche Befähigung durch Promotion belegt. Darüber hinaus werden zusätzliche wissenschaftliche Leistungen vorausgesetzt. Die zusätzlichen wissenschaftlichen Leistungen werden durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen, die auch außerhalb des Hochschulbereichs erbracht sein können, nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht.

Die Professur beinhaltet die Betreuung aller Studierenden des Studiengangs, der zum ersten Staatsexamen führt. Dabei sind künstlerische Erfahrungen und wissenschaftliche Erkenntnisse in pädagogische Anwendungsbereiche zu übersetzen. Zu den Aufgaben in der Lehre gehören bildungswissenschaftliche Projekte und kontinuierliche Kontakte zu den Bildungsinstitutionen. Darüber hinaus wird intensive Mitarbeit im angegliederten Masterstudiengang „Kunst und ihre Vermittlung“ erwartet, sowie die Bereitschaft zur Mitwirkung in den Gremien der Hochschule.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus Art. 7 Bayerisches Hochschulpersonalgesetz vom 23. Mai 2006 (BayHSchPG), die dienstrechtliche Stellung der Professur aus Art. 8 BayHSchPG und die Dienstaufgaben aus Art. 9 BayHSchPG. Zur Professorin/zum Professor im Beamtenverhältnis kann nicht ernannt werden, wer das 52. Lebensjahr bereits vollendet hat. Jenseits dieser Altersgrenze ist eine Ernennung zur Professorin/zum Professor im Angestelltenverhältnis möglich.
Die Akademie der Bildenden Künste München setzt sich für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind besonders willkommen und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich auf elektronischem Wege. Bitte senden Sie daher Ihre Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden und Nachweise Ihrer künstlerischen Arbeit) gesammelt in einer pdf-Datei (max. 10 MB) mit dem Betreff: "KUNSTPÄDAGOGIK" per E-Mail an berufungen@adbk.mhn.de.

Hinweis: Bitte übermitteln Sie uns mit Ihrer Bewerbung noch gesondert das Formular „Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen meiner Bewerbung“ zu. Dieses finden Sie auf unserer Internetseite unter Stellenangebote/Datenschutz. Eine Bearbeitung Ihrer Bewerbung kann nur erfolgen, wenn Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten vorliegt.

  

bbk berlin e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

tel 030 230899-0
fax 030 230899-19

info@bbk-berlin.de