Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

Offener Brief an den Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer

Zum Landeshaushalt 2020/21 - Kulturwerk des bbk berlin GmbH

Sehr geehrter Herr Senator Dr. Lederer,

wie wir aus Ihrem Hause hören, sind im kommenden Landeshaushalt 2020/21 für alle Einrichtungen der gemeinnützigen Kulturwerk des bbk berlin GmbH, für

  • die Bildhauerwerkstatt,
  • die Druckwerkstatt,
  • das Atelierbüro und
  • das Büro für Kunst im Öffentlichen Raum

grundsätzlich erhebliche Zuwendungserhöhungen vorgesehen. Sie werden es dem Kulturwerk ermöglichen, seine Angebote dem tatsächlichen Bedarf der Bildenden Künstler*innen Berlins entsprechend  zu erweitern, die empfindlichen Lücken in der Betreuung unserer Werkstätten und in der Beratungs- und Entwicklungsarbeit unserer Büros im Wesentlichen zu schließen.

Das ist ein wichtiger Beitrag dafür, die Infrastruktur für die künstlerische Arbeit der Bildenden Künstler*innen in Berlin dauerhaft gewährleisten zu können. Wir freuen uns darüber, dass Sie die Sicht auf diese kulturpolitische Dringlichkeit mit uns teilen. Wir sind auch Ihren kompetenten und engagierten Mitarbeiter*innen für ihre Unterstützung in dieser Sache sehr dankbar.

Natürlich ist es schmerzlich, dass diese Zuwendungserhöhungen nicht für 2020, sondern erst für 2021 vorgesehen sind, weil Sie im Zuge der Senatsverhandlungen über den kommenden Haushalt zu Kompromissen gezwungen waren. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir gemeinsam das Berliner Abgeordnetenhaus davon überzeugen können, dass Handlungsbedarf sofort und nicht erst mit Verzögerung besteht und der Senatsentwurf noch dementsprechend verbessert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
für den Vorstand des bbk berlin e.V.
Zoë Claire Miller und Heidi Sill (Sprecherinnen) 

für die Geschäftsführung der Kulturwerk des bbk berlin GmbH
Bernhard Kotowski und Egon Schröder 

 

  

bbk berlin e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

tel 030 230899-0
fax 030 230899-19

info@bbk-berlin.de