08.01.2021 | Offener Brief zum Neubesetzungsprozess Leitung Kommunale Galerie Alte Schule

auf das Antwortschreiben der Bezirksstadträtin vom 10.12.2020

An: Bezirksstadträtin für Schule, Weiterbildung und Kultur Cornelia Flader, Bezirksbürgermeister Oliver Igel

Zur Kenntnis:
Senator für Kultur und Europa Klaus Lederer,
Mitglieder des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur, Treptow-Köpenick,
Sprecher*innen der Vereinigung Kommunale Galerien Berlin,
Mitglieder des Kulturausschusses des Bezirks Treptow Köpenick,
bbk berlin
Berlin, 06.01. 2021

Sehr geehrte Frau Bezirksstadträtin Frau Flader,
sehr geehrter Herr Bürgermeister Igel,

Die AG Galerie Leitung Alte Schule hat sich seit der Bekanntgabe des Erhalts und der Wiederbesetzung der Stelle Galerieleitung im Oktober 2020 nun die Aufgabe gestellt, sicherzustellen, dass umgehend eine gute professionelle Leitung für die Galerie Alte Schule gefunden wird. So soll Kontinuität ermöglicht werden für die Dauer des Umbaus der Kommunalen Galerie Treptow und in der neuen Interims-Galerie im Rathaus Johannisthal: die Bürger*innen und die Künstler*innen des Bezirks brauchen ein Zentrum für spannende Gegenwartskunst. Es war und ist unser Anliegen, dieses elementare Kulturangebot Treptow-Köpenicks zu erhalten und für die Zukunft zu stärken. Unsere Initiative wurde und wird von mehr als 600 Bürger*innen, Kulturschaffenden und Kunstaktiven unterstützt.

Wir wollen in Antwort auf die unzutreffende Behauptung der Bezirksstadträtin, dass wir bzw. ein/e von uns ein „persönliches Interesse an einer Bewerbung auf die Stelle“ habe/n, klar stellen, dass wir dieses Engagement auf uns genommen haben und unsere Kenntnisse anbieten, um von bezirklicher Seite den Erhalt und den Ausbau des visuellen Kulturlebens zu sichern. Dieses Engagement haben wir als probate Unterstützung begriffen. Wir haben zu keinem Zeitpunkt darum gebeten an der Vorauswahl selbst beteiligt zu sein. Sondern wir haben empfohlen, dass zur Vorauswahl externer Sachverstand aus dem Arbeitskreis Kommunaler Galerien, die Ehemalige Leiterin der kommunalen Galerie Nora Pijorr und einer Person aus der Freien Szene hinzugezogen wird.

Diese Vorgehensweise haben Sie in ihrem Schreiben zumindest teilweise bestätigt. Wir sehen darin eine richtige Richtung die eine breit aufgestellte Fachkompetenz für die Auswahl der zukünftigen Galerieleitung ermöglicht. Wir wollen dass eine professionelle, engagierte Galerieleitung so bald wie möglich die Kunstpräsentation im Bezirk weiter entwickelt, damit sich Treptow-Köpenick auch in Zukunft als ein spannendes Feld für Bildende Künstler*innen im Zusammenspiel mit allen anderen Kunstsparten erweist.

Wir fordern, dass der Ausschreibungstext so bald wie möglich veröffentlicht wird – versprochen wurde dies für Dezember 2020.

Herzliche Grüße
AG Leitung Alte Schule retten
Stefka Ammon
Dorit Bearach
Los Crossley
Sebastian Körbs
Gudrun Kühne