Open calls

Kunstakademie Düsseldorf: Professur (W3) für Malerei

Stellenausschreibungen an Hoch- und Fachschulen


Einsendeschluss:

Ausschreibende Organisation / Auslober / Kontakt

Name
Kunstakademie Düsseldorf
Ansprechpartner
Rektorin der Kunstakademie Düsseldorf
Adresse
Eiskellerstraße 1, 40213 Düsseldorf
E-Mail
bewerbung@kunstakademie-duesseldorf.de

Teilnahmebedingungen

Örtliche Begrenzung
keine

An der KUNSTAKADEMIE DÜSSELDORF ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Kunst eine

Professur (W3) für Malerei zu besetzen.

Die Kunstakademie Düsseldorf, gegründet 1773, ist eine bedeutende Hochschule für Bildende Kunst mit großer nationaler und internationaler Ausstrahlung.

Gesucht wird eine künstlerische Persönlichkeit von hohem internationalen Rang mit einem künstlerischen Werk, das einen wesentlichen Beitrag zur Kunst der Gegenwart darstellt. An der Kunstakademie Düsseldorf wird das Atelierstudium in künstlerischen Klassen praktiziert. Die Professur ist neben der künstlerischen Lehre mit der Leitung einer solchen künstlerischen Klasse verbunden.

Im Rahmen der in § 29 KunstHG festgelegten Einstellungsvoraussetzungen für Professor*innen in Nordrhein-Westfalen wird neben einer herausragenden künstlerischen Qualifikation erwartet, dass die Bewerber*innen die künstlerische Lehre in beiden an der Akademie angebotenen Studiengängen – “Freie Kunst” und “Kunst im Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen” – wahrnehmen. Die pädagogische Eignung sowie die Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung und Mitgestaltung der Hochschule wird als selbstverständlich vorausgesetzt.

Die Kunstakademie Düsseldorf versteht sich als eine Hochschule der Chancengleichheit und tritt für personelle Vielfalt ein. Die Ausschreibung wendet sich an Menschen aller Geschlechter (m/w/d). Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind besonders willkommen und werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbenden liegende Gründe überwiegen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungen richten Sie bitte mit Unterlagen zum künstlerischen Werk,
Nachweisen zu Ausbildung und Werdegang sowie zur pädagogischen Eignung zusammengefasst
in einer PDF

per Email an @email an obige Adresse