Organisieren

berufsverband bildender künstler*innen berlin

Interessenvertretung bildender Künstler*innen in Berlin

Aktuell sind ca. 2.750 bildende Künstler*innen aller Sparten und Kunstrichtungen im Verband organisiert. Der bbk berlin ist unabhängig und finanziert sich allein durch die Beiträge seiner Mitglieder.

News

    05.12.2022 | ArtReview: POWER 100 - The annual ranking of the most influential people in art

    ArtReview

    Unions - Activist Movement - Collective action among artists and museum workers - 3 in 2022. bbk berlin "Super, dass ArtReview die Interessenverbände von Künstler*innen auf Platz 3 der 'einflussreichsten Persönlichkeiten des Jahres 2022 in der zeitgenössischen Kunst' setzt. Wir werden international wahrgenommen und sind Teil eines Netzwerks, das solidarisch handelt. Bleibt an unserer Seite."

    05.12.2022 | Umstrittene documenta bei «ArtReview» ganz vorn

    02.12.2022 | dpa, Gerd Roth: "Mit der documenta in Kassel und der Biennale in Venedig haben die beiden wichtigsten Kunstereignisse des Jahres nachhaltigen Einfluss in der Szene hinterlassen. Das britische Kunstmagazin «ArtReview» setzte die Events an die Spitze seines jährlichen Rankings Power 100 der einflussreichsten Persönlichkeiten der Kunstszene. [...] Mit einer Überraschung wartet «ArtReview

    30.11.2022 | Das bildungswerk des bbk berlin stellt das Kursprogramm für das erste Quartal 2023 vor:

    Kalep Tapp arrow

    Von Buchbindung über Siebdruck bis hin zu Editionen in Porzellan, bietet das umfangreiche Kursprogramm nützliches Wissen in rechtlichen, wirtschaftlichen, strategischen und vielen weiteren Bereichen der Professionalisierung, Umgang mit Medien, Selbstvermarktung und Social-Media. So deckt das Kursangebot im ersten Quartal 2023 diesen Bedarf an Wissen in vielerlei Hinsicht und aus mehreren

    29.11.2022 | Der Maulbär - Das Kulturmagazin für den Berliner Südosten, Stefka Ammon: Kieze ohne Künstler.

    Ateliersterben nicht nur in Treptow Köpenik - Treptow Ateliers und andere in Gefahr - Förderung von Hilfe zur Selbsthilfe nötiger denn je.

    28.11.2022 | TAZ: Gentrifizierung in Berlin: Viel Platz für freies Denken

    Das Zentrum für Kunst und Urbanistik wird nicht nur energetisch saniert, sondern auch erweitert. Das ist eine große Erfolgsstory.

    25.11.2022 | ND, Yannic Walther: Scherbenhaufen Molkenmarkt

    bbk berlin: Causa Molkenmarkt beschäftigt nun auch den Runden Tisch Liegenschaftspolitik - Hybris oder Innovation?

    22.11.2022 | Abmahnwelle Google Fonts

    Derzeit erhalten viele Website-Betreiber*innen Abmahnungen sowie Schadenersatzforderungen von Anwaltskanzleien oder auch Privatpersonen wegen der datenschutzwidrigen Einbindung von Google Fonts auf der eigenen Website.

    Kalender

      Kunst für die Demokratie - Eine Veranstaltung zur Demokratischen Organisation und Mitbestimmung bei Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum

      Kunst für die Demokratie

      Demokratische Organisation und Mitbestimmung bei Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum | Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der Rolle des Staates bei der Kunstbeauftragung. Sie fragt nach der Verantwortung und Bedeutung der Kunst für Politik und Gesellschaft sowie nach der Mitbestimmung der bildenden Künstler:innen bei Auswahlverfahren am Beispiel des vom Land Berlin entwickelten

      K(l)assensturz – Ein Abend über Ausschlüsse und soziale Herkunft im Kulturbetrieb

      Diversity Arts Culture und kultur_formen laden in Kooperation mit der Berlinischen Galerie zur Veranstaltung „K(l)assensturz – über soziale Herkunft und Zugänge im Kulturbetrieb“ am 15. Dezember 2022 um 19.00 Uhr in der Berlinischen Galerie ein. Der Eintritt ist frei.