News

    18.06.2021 | Das BVG-Kultur-Ticket – eine Hilfsaktion für Berliner Künstler*innen

    Licht im Schacht - BVG Kulturticket

    Seit dem 7.6.2021 läuft die Kampagne „Licht im Schacht“ der BVG, über die Spendengelder für Berliner Künstler*innen und Kunstschaffende, die durch die Corona-Pandemie in wirtschaftliche Not geraten sind, gesammelt werden. Gespendet werden kann durch den Kauf eines Kulturtickets, das mit einem Aufpreis von einem Euro auf den normalen Einzelfahrschein Berlin AB verbunden ist. Das Kulturticket ist an

    18.06.2021 | Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen

    Mit dem Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen sollen Kulturveranstalter ermutigt werden, Veranstaltungen zu planen und vertragliche Verpflichtungen einzugehen, auch wenn die Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie voraussichtlich nicht kostendeckend bzw. mit Gewinn durchgeführt werden können. Das trifft auf privatwirtschaftliche Veranstalter zu, die die gesamten Kosten aus

    15.06.2021 | Pressemitteilung des bbk berlin: First come, first served! NEUSTART KULTUR schickt Künstler*innen in ein Windhundrennen

    Die Programme des Bundes zum Ausgleich der Pandemie-Folgen für freiberufliche Künstler*innen sind reine Symbolpolitik ohne wirkliche Unterstützung für die betroffenen Berufsgruppen. Und selbst diese werden nun noch missbraucht. Wie zuvor schon der Kunstfonds benutzt nun die Akademie der Künste entsprechende Bundesmittel für „Nice To Have - Programme“, die mit dem Ausgleich von Pandemiefolgen

    14.06.2021 | Jeder erste Sonntag im Monat in fast allen Berliner Museen: Eintritt frei!

    Berlin bekommt einen eintrittsfreien Museumssonntag: Ab dem 4. Juli ladenfast alle Berliner Häuser an jedem ersten Sonntag im Monat zum kostenlosenBesuch ein und bieten ein vielfältiges Programm. Der Museumssonntag ist eine Initiative der Senatsverwaltung für Kultur und Europa in Kooperation mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Lan­desverband der Museen zu Berlin

    10.06.2021 | Pressemitteilung des bbk berlin: Klaus Lederer als Kultursenator – 3 Anmerkungen zur Bilanz 2016-2021

    In der Krise war auf Klaus Lederer Verlass. ... Faire und angemessene Honorare für künstlerische Leistungen, Gehaltszahlungen nach Tarif ... Eine Baustelle nach Berliner Art – ein Baufortschritt ist kaum zu erkennen – bleiben die Sicherung und der Ausbau der räumlichen Infrastruktur für künstlerisches Arbeiten. Seit nahezu 10 Jahren wächst der Ateliernotstand jährlich und kontinuierlich an.

    09.06.2020 | KdFS: AG Alte Münze zur Entwicklung der Alten Münze

    Anfang des Jahres haben wir die Missstände im Entwicklungsprozess um die Alte Münze in einer Pressemitteilung benannt und unsere bereits bekannten Forderungen diesbezüglich wiederholt. Leider hat sich seither nichts verändert und der Eindruck, der partizipative Prozess von 2019 diente lediglich einer Scheinbeteiligung, wird weiter untermauert. Weder die Öffentlichkeit noch die bisher am Prozess

    03.06.2021 | Bundesverdienstkreuz für Rudolf Kaltenbach

    Der bbk berlin gratuliert! Unser Mitglied, Herr Rudolf Kaltenbach, hat am 2. Juni 2021 vom Staatssekretär für Kultur, Dr. Torsten Wöhlert, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht bekommen, das ihm von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bereits am 28. März 2021 verliehen worden war.

    Kalender

      48h Neukölln

      Logo 48h Neukölln

      48 Stunden Neukölln findet vom 18. bis 20. Juni 2021 als hybrides Festival statt. Nach der überwiegend digital gehaltenen Festivalausgabe des vergangenen Jahres finden die diesjährigen 48 Stunden Neukölln als hybride Veranstaltung statt. Mehr als 600 Künstler*innen haben sich mit dem Festivalthema Luft auseinandergesetzt. Viele der etwa 250 Projekte ermöglichen als Installationen im öffentlichen

      VG BILD-KUNST: Meldeschluss 2021

      VG Bild-Kunst Logo

      Meldeschluss für die Meldungen des Jahres 2020 ist der 30. Juni 2021. Bitte melden Sie in Ihrem eigenen Interesse rechtzeitig, um Ihre Ansprüche zu sichern. Verspätete Meldungen führen ohne Ausnahme zum Verlust Ihrer Ansprüche. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, Ihre Meldungen abzugeben!