News

Equal Pay Zukunftskongress mit dem Deutschen Kulturrat

equal pay day 2023

Equal Pay soll nicht länger Zukunftsmusik bleiben. Doch an welchen Stellschrauben müssen wir für eine Zukunft mit Lohngleichheit drehen? Und welche Erkenntnisse können wir dafür aus dem Bereich Kunst und Kultur gewinnen, in dem der Gender Pay Gap mit 30 Prozent besonders hoch ist? Darüber möchten wir beim Equal Pay Zukunftskongress am 4. März in Berlin diskutieren.

27.01.2023 | Netzwerk freier Berliner Projekträume und –initiativen: STATEMENT

Netzwerk_logo

ZUR VERGABE VON 1 MIO € KONZEPTFÖRDERUNG FÜR PROJEKTRÄUME UND INITIATIVEN DURCH SENKE AN NUR 12 PROJEKTRÄUME. Das Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen begrüßt die Aufstockung der Mittel für die stark unterfinanzierte Projektraumszene [...] Die Auswahl [jedoch] wurde intransparent und laut SenKE anhand von (durch einzelne Projekträume angezeigte) Mehrbedarfen getroffen. Dies

26.01.2023 | Wohngeldreform 2023: Mehr Anspruchsberechtigte

Mit der Wohngeldreform zum 01.01.2023 wurden die Einkommensgrenzen und der Wohngeldbetrag erheblich erhöht. So liegt z.B. die Einkommensobergrenze für Wohngeld 2023 in Berlin (Mietstufe 4) bei 1.466 Euro monatlich für einen 1-Personenhaushalt. Ab dem 1. Januar 2023 fließen auch die Kosten für Heizung und Warmwasser in die Berechnung ein.

01.03.2023 | Terminvergabe in der Siebdruckwerkstatt - 2. Quartal

Druckwerkstatt Siebdruck

Am Mittwoch, 1. März 2023 um 9 Uhr startet die Terminvergabe für das nächste Quartal in der Siebdruckwerkstatt. Termine werden ausschließlich telefonisch vergeben. Wir möchten lange Wartezeiten und die Bildung von Menschengruppen vermeiden.

26.01.2023 | Das bildungswerk stellt vor: Katharina Faller

Wir möchten an dieser Stelle wöchentlich unsere Dozent*innen vorstellen und damit auch die Bandbreite der Themen, zu denen Kurse und Workshops angeboten werden.

12.01.2023 | TAZ: Künst­le­r*in­nen in Berlin. Wenig hilfreich für Kollektive

11.01.2023 | TAZ, Susanne Messmer: Die Stadt wird teurer, Künst­le­r*in­nen werden weiter verdrängt. Betroffen sind auch die Treptow Ateliers, die nun ausziehen müssen. [...] Dr. Martin Schwegmann: „Die Hürden für Künst­le­r*in­n­en­grup­pen bei Konzeptverfahren, wie sie für die Schöneberger Linse oder das Areal des ehemaligen Blumengroßmarkts inklusive Bauland für das aktuelle Redaktionsgebäude

10.01.2023 | TAZ: Testlauf für Grundeinkommen

10.01.2023 | TAZ, Ralf Sotscheck, Korrespondent Irland/GB: "Irland zahlt in einem Pilotprojekt ausgewählten Künstlern drei Jahre lang bedingungslos ein Gehalt. So sollen auch jene berücksichtigt werden, die nicht bereits anderweitig Unterstützung erhalten."

Temporäre Schließung der Bildhauerwerkstatt wegen Aufräumarbeiten

Bildhauerwerkstatt Stein

Wegen umfangreicher Aufräumarbeiten ist die Bildhauerwerkstatt vom 06. bis 10. Februar 2023 geschlossen. Bitte alle Materialien und künstlerischen Arbeiten bis zum 27. Januar abholen.

bbk berlin zu Gast: Frei-Raum Kunst // eine Kulturpolitische Diskussion

Bildnachweis_Matthieu Comoy Koo unsplash

Matthieu Comoy Koo unsplash

MITTWOCH, 1. FEBRUAR 2023 VON 18:00 BIS 20:00 im TD Berlin, Klosterstr. 44 10179 Berlin | Berlins freie Kunst- und Kulturszene ist ein Aushängeschild der Stadt. Sie stellt mit den mehr als 40.000 professionellen Akteur*innen der Freien Szene aus den Bereichen der bildenden Kunst, dem Tanz, der Literatur, der Musik, der darstellenden Kunst, den vielen trans- und interdisziplinären

Wintergrüße vom bbk berlin. widerständig & wirksam.

Wintergrüße 2023

Der bbk berlin wünscht allen einen erfolgreichen Start ins Neue Jahr! Auf gute Zusammenarbeit in 2023.

22.12.2022 | Spendenaktion der Künstlerverbände für Afghanische Künstler*innen in Not

Artists at risk

Der BBK-Bundesverband, der bbk berlin, der Deutsche Künstlerbund, die Gedok, die IGBK und das IKG rufen gemeinsam ihre Mitglieder, Freunde und Förderer und die Öffentlichkeit auf, im Rahmen einer einmaligen Spendenaktion sich für die dringlich Situation der Künstler*innen in Afghanistan zu engagieren. Bitte helfen Sie mit einer Spende jetzt, um in Afghanistan bedrohte Künstler*innen in Sicherheit

20.12.2022 | AKADEMIE DER KÜNSTE: Orte und Ökonomien der Kritik – Die Zukunft der Kritik

AdK Berlin

Zoë Claire Miller in der Akademie der Künste auf dem Panel: WER KRITISIERT WEN VON WO AUS?

18.12.2022 | Deutschlandfunk Kultur: Künstler in Not. Wie gerecht ist „Neustart Kultur“?

58 Millionen Euro der Corona-Hilfe „Neustart Kultur“ sind direkt an Künstler geflossen. Manche freuen sich über die Förderung, viele sind leer ausgegangen. Konnten die Programme der Situation von Künstlern gerecht werden? Wir haben Zweifel.

15.12.2022 | Deutschlandfunk Kultur: Kritik am Kunstfonds - NEUSTART KULTUR. Unlautere Vergabeverfahren und Lobbyismus?

In einem offenen Brief lehnt die Künstlerin Anahita Razmi ihr Stipendium der Stiftung Kunstfonds ab und kritisiert die Vergabepraxis der Stipendien scharf. Sie spricht von drohendem Lobbyismus, unlauteren Vergabeverfahren und fehlender Diversität. Zoë Claire Miller im Gespräch mit Ramona Westhof

14.12.2022 | Deutschlandfunk Kultur: Kulturausschuss diskutiert soziale Lage von Künstler*innen

Gadola, Cilgia im Studio 9, DLF Kultur am 14. Dezember 2022

13.12.2022 | Offener Brief der Künstlerin Anahita Razmi: Zur Ablehnung des NEUSTARTPlus-Stipendiums der Stiftung Kunstfonds (NEUSTART KULTUR)

Offener Brief

Ich lehne das NEUSTARTPlus-Stipendium über 18.000 Euro, das mir die Stiftung Kunstfonds zugesprochen hat, ab. Ich lehne es u. a. ab, da die Stiftung auf die wiederholten Hinweise zu Lobbyismus und unlauterer Vergabepraxis nicht angemessen reagiert. Auch gibt es keinerlei Veränderungen im Hinblick auf den eklatanten Mangel an Diversität in den fast ausschließlich weißen, 'biodeutschen', zu oft

13.12.2022 | Pressemitteilung Büro für Kunst im öffentlichen Raum | Kunst der Demokratie: Demokratische Wettbewerbskultur gestärkt

Veranstaltung: Kunst für die Demokratie

Diskussionsveranstaltung „Kunst für die Demokratie“ in der Architektenkammer Berlin: Im Zentrum der Debatte stand die demokratische Organisation und Mitbestimmung der Künstler*innen in der Durchführung von Wettbewerben für Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum.

11.12.2022 | Deutschlandfunk Kultur: Corona-Hilfsprogramm Keine Bedarfsförderung, sondern das Prinzip Gießkanne (NEUSTART KULTUR)

Um die Kultur während der Corona-Lockdowns zu schützen, legte der Bund das Förderprogramm „Neustart Kultur“ auf. Ein Rechercheteam von Deutschlandfunk Kultur hat es untersucht und fand heraus: Geld floss auch an jene, die es gar nicht nötig hatten. Im Pandemiejahr 2020 drohten in vielen Bereichen in Deutschland die Lichter auszugehen – ganz besonders in der Kultur. Um sie vor dem freien Fall zu

05.12.2022 | ArtReview: POWER 100 - The annual ranking of the most influential people in art

ArtReview

Unions - Activist Movement - Collective action among artists and museum workers - 3 in 2022. bbk berlin "Super, dass ArtReview die Interessenverbände von Künstler*innen auf Platz 3 der 'einflussreichsten Persönlichkeiten des Jahres 2022 in der zeitgenössischen Kunst' setzt. Wir werden international wahrgenommen und sind Teil eines Netzwerks, das solidarisch handelt. Bleibt an unserer Seite."

05.12.2022 | Umstrittene documenta bei «ArtReview» ganz vorn

02.12.2022 | dpa, Gerd Roth: "Mit der documenta in Kassel und der Biennale in Venedig haben die beiden wichtigsten Kunstereignisse des Jahres nachhaltigen Einfluss in der Szene hinterlassen. Das britische Kunstmagazin «ArtReview» setzte die Events an die Spitze seines jährlichen Rankings Power 100 der einflussreichsten Persönlichkeiten der Kunstszene. [...] Mit einer Überraschung wartet «ArtReview