News

25.02.2021 | Stellenangebot: Geschäftsführer*in (m/w/d) im bildungswerk des bbk berlin

Die bildungswerk des bbk berlin GmbH sucht ab sofort eine*n Geschäftsführer*in (m/w/d): Das bildungswerk des bbk berlin ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft des berufsverband bildender künstler*innen berlin. Es stellt ein umfangreiches Programm für bildende Künstler*innen in Berlin zur Professionalisierung zur Verfügung. Das Berufsfeld der Bildenden Kunst verändert und erweitert sich stetig

23.02.2021 | „Neustarthilfe Berlin" – Berlin plant neue Corona-Hilfen für Soloselbstständige und Kleinstunter­nehmer:innen

Mit einer „Neustarthilfe Berlin” will das Land Berlin Soloselbstständige und kleine Unternehmen in Ergänzung zu den Bundeshilfen finanziell unterstützen. Über eine entsprechende Besprechungsunterlage von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop hat der Senat in seiner heutigen Sitzung beraten. Das geplante Programm umfasst ein Volumen von 150 Millionen Euro. Ziel der „Neustarthilfe Berlin” ist es

22.02.2021 | Corona-Update #18: Entschädigung bei eigener Kinderbetreuung für Selbstständige

Selbstständige, die Kinder betreuen müssen, weil Schule oder Kita geschlossen sind, können einen Antrag auf Entschädigung nach Infektionsschutzgesetz stellen. Die Entschädigung wird in Höhe von 67 Prozent des Verdienstausfalls für längstens zehn Wochen gewährt. Für erwerbstätige Personen, die ihr Kind allein beaufsichtigen, betreuen oder pflegen, wird die Entschädigung für längstens 20 Wochen

19.02.2021 | rbb InfoRadio: Kulturräume: Wie ist die Lage auf dem Ateliermarkt? Von Barbara Wiegand

Ateliers für Künstler – vor allem bezahlbare – sind schon länger knapp. Haben Corona und die damit verbundenen Beschränkungen die Situation verschärft oder greifen die Hilfsmaßnahmen? Der Atelierbeauftragte, Martin Schwegmann, nimmt deutlich Stellung zur aktuellen Situation der Berliner Künstler*innen.
https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/kultur/202102/16/525…

17.02.2021| Corona-Update #17: Neustarthilfe für Soloselbständige

Im Rahmen der Überbrückungshilfe III (Januar bis Juni 2021): Zur Berechnung des sechsmonatigen Referenzumsatzes wird grundsätzlich das Jahr 2019 (1. Januar bis 31. Dezember 2019) zugrunde gelegt. Der durchschnittliche monatliche Umsatz des Jahres 2019 ist der Referenzmonatsumsatz. Der sechsmonatige Referenzumsatz ist das Sechsfache dieses Referenzmonatsumsatzes.

16.02.2021 | Urs Jaeggi - Ein Mensch, drei Leben, vielseitig, beeindruckend und inspirierend

Der Künstler Urs Jaeggi, Mitglied des bbk berlin seit über 30 Jahren, ist am Samstag, den 13. Februar in seinem 90sten Lebensjahr verstorben. Wir trauern um ihn.

15.02.2021 | Pressemitteilung des Atelierbüros: Zur Gründung Bündnis Kultur Räume Berlin

Am 15. Februar um 10 Uhr hat sich das neue Bündnis "Kultur Räume Berlin“ und ihre Akteur*innen der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Atelierbüro im Kulturwerk des bbk berlin feiert dieses Jahr sein 30 jähriges Jubiläum. Es entwickelt und vermittelt Ateliers und -wohnungen und berät Künstler*innen der Sparte Bildende Kunst in Atelierfragen. Das Atelierbüro wird im Rahmen des neuen Bündnisses auch

11.02.2021 | Pressemitteilung: Aufruf zur Kampagne Wir.Sind.Kultur.

Wir.Sind.Kultur.

Aufruf zur Beteiligung an der Kampagne Wir.Sind.Kultur. Ohne Kultur keine Gesellschaft. Wir brauchen ein Kulturfördergesetz für Berlin! Unsere Ziele: Berliner Kulturschaffende durch die Krise bringen, Kulturszene in Berlin wieder aufbauen und Berliner Kultur mit einem Kulturfördergesetz nachhaltig absichern.

05.02.2021 | Digitale Pressekonferenz zum operativen Start der Kultur Räume Berlin

Am 15. Februar geht Kultur Räume Berlin an die Öffentlichkeit. Kultursenator Klaus Lederer gibt aus diesem Anlass eine digitale Pressekonferenz, die live verfolgt werden kann. Kultur Räume Berlin ist das Bündnis für Raum für die künstlerische Arbeit der Freien Szene, das ab diesem Jahr das Arbeitsraumprogramm der Senatsverwaltung für Kultur und Europa übernimmt, um Arbeits- und Produktionsräume

05.02.2021 | Werkstattgespräch: Kultur(über)leben im Bezirk am 9.2.

Werkstattgespräch DIE LINKE Charlottenburg-Wilmersdorf

Wie kann Kunst und Kultur im Bezirk gestärkt werden? ->Im Rahmen der Werkstattgespräche zur Entwicklung eines BVV-Wahlprogrammes lädt DIE LINKE -> CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF zur Diskussion ein. Sabine Reinfeld (Künstlerin, Vorstand bbk berlin (berufsverband bildender künstler*innen berlin); Dr. Ingrid Wagner (ehemalige stellvertretende Referatsleiterin in der Senatskanzlei Berlin, Kulturelle

04.02.2021 | Koalition der Freien Szene: (Digitales) Winterplenum am 17. Februar

Unser Winterplenum findet am 17. Februar 2021 im digitalen Raum als Zoom-Videokonferenz statt. Der Zeitraum ist von 18 - 20 Uhr.

01.02.2021 | kunststadt/stadtkunst 67 gedruckte Fassung erschienen

stadtkunst kunststadt 67 2020 Titelbild

Die gedruckte Version der aktuellen Ausgabe der kunststadt/stadtkunst ist auf Anfrage per Post über das Büro für Kunst im öffentlichen Raum erhältlich.

29.01.2021 | rbb24: Berliner Künstlerhaus "Greenhouse" steht vor einem Neuanfang von Sophia Wetzke

Atelierprogramm des Senats verändert die Atmosphäre im Haus: In einige der neu hergerichteten Räume ziehen in den vergangenen Monaten erstmals Kunstschaffende des Berliner Atelierprogramms. Auf mindestens einem Stockwerk des Hauses mietet der Senat Ateliers an und vermittelt sie an professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler weiter. Einen Teil der Mietkosten trägt das Programm, als

29.01.2021 | MDR KLASSIK Radio: Versagt die Künstler-Sozialkasse in der Corona-Pandemie?

Behördensprache wie etwa die der Künstlersozialkasse ist oft trocken und schwer verständlich. Als Künstlerin oder Künstler kommt man aber nicht an ihr vorbei. Gerade in der Corona-Pandemie. Hier müssen sich Künstler:innen mit dem Kleingedruckten ihrer Kasse auseinandersetzen. Die Künstlersozialkasse ist ein Instrument, das Künstler:innen einen mit Arbeitnehmern vergleichbaren Versicherungsschutz

28.01.2021 | Pressemitteilung KdFS: Keine Öffentlichkeit, keine Transparenz – Freie Kunst- und Kulturszene bangt um den Prozess zur Alten Münze

Natürlich dominiert Corona gerade die Kulturpolitik, allerdings haben Kultursenator Lederer und Kulturstaatssekretär Wöhlert wiederholt öffentlich zugesichert, dass die Alte Münze hohe Priorität in der Senatskulturverwaltung habe. Doch leider wurden die Versprechen auf eine transparente, öffentliche Informationspolitik zum Stand der Entwicklung sowie die Festschreibung der Kulturnutzung im

27.01.2021 | Pressemitteilung Deutscher Kunstrat: Kunstorte zeitnah öffnen

Der zweite Corona-Lockdown hat auch die Bildende Kunst hart getroffen. Wir sind inmitten einer Pandemie und die Infektionszahlen weiterhin beunruhigend. Trotzdem hofft die gesamte Kulturszene auf eine baldige, schrittweise Wiedereröffnung von Theatern, Kinos, Musikhäusern und Ausstellungsorten. Der Deutsche Kunstrat fordert, hier die Orte der Kunst besonders früh in das Blickfeld zu nehmen!

26.01.2021 | Corona-Update #16: Neustarthilfe (und Überbrückungshilfe III) vom Januar bis Juni 2021

Die Neustarthilfe kann von Solo-Selbständigen beantragt werden, die im Jahr 2019 mindestens 51 Prozent ihres Einkommens aus selbständiger Tätigkeit erwirtschaftet haben. Weiter können unständig Beschäftigte, z.B. Schauspieler*innen, die Einkommen aus selbständiger Tätiger und unständiger Beschäftigung beziehen, die Neustarthilfe beantragen. Einkünfte aus unständiger Beschäftigung werden Umsätzen

Öffentliche Bibliotheken Berlin: Kostenloser digitaler Bibliotheksausweis ab 21. Januar

Ab sofort bis zum 30. April 2021 können Interessierte unter www.voebb.de einen kostenlosen digitalen Bibliotheksausweis buchen. Mit diesem Ausweis sind alle Digitalen Angebote des Verbundes der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) zugänglich. Das Angebot umfasst nicht nur die beliebten E-Books, auch Musik- und Filmstreaming und zahlreiche Lernangebote für Schüler*innen und Erwachsene sind

18.01.2021 | Pressemitteilung der Allianz der Freien Künste: Nichts ist in Ordnung – soloselbstständige Kunstschaffende warten noch immer auf wirksame Bundeshilfen

Logo - Allianz der Freien Künste

Die 19 in der Allianz der Freien Künste organisierten Bundesverbände sind mit großer Sorge in das neue Jahr gestartet. Noch immer gibt es keine wirksamen Hilfen für soloselbstständige Künstler*innen in der Coronakrise – mit zum Teil irreversiblen Folgen für das kulturelle Leben in Deutschland. Die Kunst- und Kulturschaffenden sind seit Beginn der Krise stärker als nahezu alle anderen Branchen von

15.01.2021 | Petition: Kultur Ins Grundgesetz

Kultur ins Grundgesetz

Wichtig für uns alle und unsere Gesellschaft: Bitte unterschreibt diese Petition. Das Recht auf Kultur sollte im Grundgesetz verankert werden und damit auch in Krisenzeiten wie diesen abgesichert sein. Der Kultursenator Klaus Lederer hat neben vielen namhaften Akteur*innen aus Kunst, Kultur und Politik mit unterzeichnet. Bitte verbreitet diese Petition per Mail und in den Sozialen Netzwerken!