News

03.12.2021 | Der bbk berlin zum Entwurf eines Koalitionsvertrages zwischen SPD, Grünen und Linkspartei

Die Koalition bekennt sich im Kapitel „Kultur“ des Koalitionsvertrags zu partizipativen Verfahren und will die Berliner Kulturschaffenden auf Augenhöhe beteiligen. Das Versprechen ist nicht neu, und so sind wir gespannt, wie es in der kommenden Wahlperiode eingelöst wird.

Die Bildhauerwerkstatt öffnet ab 06.12.2021 wieder regulär

die Bildhauerwerkstatt wird am Montag, den 06. Dezember wieder regulär öffnen. Alle von der vorübergehenden Schließung betroffenen Künstler*innen werden kontaktiert. Das Team der Bildhauerwerkstatt

29.11.2021 | Pressemitteilung des Atelierbeauftragten für Berlin: "Da kann man nicht meckern!"

Stellungnahme des Atelierbeauftragten für Berlin zum Koalitionsvertrag für Berlin 2021-2026 von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die LINKE | "Da kann man nicht meckern!" | Denn der heute vorgestellte Koalitionsvertrag für die nächste Legislaturperiode im Land Berlin sieht folgendes vor:

Neujahrsputz in der Siebdruckwerkstatt 2021

Druckwerkstatt Siebdruck

Wie jedes Jahr planen wir einen Neujahrsputz in der Siebdruckwerkstatt und bitten euch daher bis zum spätstens 23.12.2021 all eure Drucke/Vorlagen/private Farben/private Siebe etc. abzuholen. Alles Liegengebliebene muss leider entsort werden!

Medienwerkstatt: 2G+ für Teams | Schließzeit 13.12.21 - 03.01.22

Medienwerkstatt Corona Wiedereröffnung

Für Teams ab 2 Personen gilt in allen Räumen der Medienwerkstatt ab sofort die 2G+ Regel: (Geimpft/Genesen + tagesaktueller Schnelltest). Gleiches gilt für Einführungen und Beratungen, bei denen der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Die Medienwerkstatt ist vom 13.12.21 bis einschließlich 03.01.22 geschlossen.

THE DAY AFTER TOMORROW

EinladungDayAfterTomorrow

27.11.2021, 18—22 Uhr Launch der Webseite mit Konzert und Podiumsdiskussion | Sechs Fragen – 168 Antworten: 28 Künstler*innen wurden für das Projekt „THE DAY AFTER TOMORROW“ sechs gleiche Fragen zu ihrer Erfahrung mit der Corona-Pandemie gestellt. Das Ergebnis ist ein widersprüchliches Stimmungsbild, das Fragen aufwirft nach der prekären Situation der Bildenden Kunst angesichts der Pandemie.

19.11.2021 | Künstlersozialversicherung: Pandemiebedingte Ausnahmeregelungen gelten auch 2022

Deutscher Kulturrat Logo

Der Deutsche Kulturrat berichtet: "Gestern hat der Deutsche Bundestag die pandemiebedingten Ausnahmeregelungen (Unterschreitung des Mindesteinkommens sowie Möglichkeit bis zu 1.300 Euro/Monat (15.600 Euro/Jahr) aus nicht-künstlerischer selbständiger Tätigkeit hinzu zu verdienen) für die Künstlersozialversicherung bis Ende 2022 verlängert."

15.11.2021 | Pressemitteilung kulturwerk des bbk berlin: kunststadt stadtkunst 68–2021 erschienen

kunststadt stadtkunst 68 2021

Die Fachzeitschrift kunststadt/stadtkunst wird jährlich vom Büro für Kunst im öffentlichen Raum im kulturwerk des bbk berlin herausgegeben. Sie informiert über die neuesten Entwicklungen der Kunst im öffentlichen Raum in Berlin und sorgt für Transparenz rund um das staatliche Auftragsgeschehen für Kunst am Bau und Kunst im Stadtraum im Land Berlin und in den Berliner Bezirken.

18.11.21 | Einweihung Künstlerische Kommentierung des Thälmann-Denkmals

Betina Kuntzsch Vom Sockel Denken

Betina Kuntzsch VOM SOCKEL DENKEN

Das Projekt VOM SOCKEL DENKEN der Berliner Künstlerin Betina Kuntzsch wird am 18. November 2021 um 14.00 Uhr auf dem Platz vor dem Denkmal an der Greifswalder Straße der Öffentlichkeit übergeben.

08.11.2021 | NEUE FÖRDERRICHTLINIE für das Atelieranmietprogramm

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass am 1. November 2021 die neue Förderrichtlinie für das Atelieranmietprogramm in Kraft getreten ist. Die Richtlinie wurde zwischen dem Atelierbüro im kulturwerk des bbk berlin und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa abgestimmt und ersetzt die bisher geltende Richtlinie von 1993.

9. Urheberrechtskonferenz der Initiative Urheberrecht

Initiative Urheberrecht

Der Umsetzungsprozess der EU-Urheberrechts-Richtlinie in Deutschland und in anderen EU-Ländern wird ein Thema der Konferenz sein. Teile der Richtlinie wurden in Deutschland in ein neues Gesetz überführt, das Urheberrechts-Diensteanbieter-Gesetz (UrhDaG). Welche Auswirkungen sind schon bekannt? Wie reagiert die Musikbranche, wie reagieren die audiovisuellen Medien, wie andere Branchen? Gibt es

29.10.2021 | Pressemitteilung der bbk berlin: Den Koalitionär*innen in Berlin an die Hand gegeben

Der berufsverband bildender künstler*innen berlin (bbk berlin) fordert die koalierenden Parteien auf, in ihre Verhandlungen, die Künstler*innenförderung weiterzudenken und neue Ziele zu setzen. Es gilt die Vielfalt der künstlerischen Positionen zu erhalten und zu vermehren, professionellen Künstler*innen auch in der Breite kontinuierliches künstlerisches Arbeiten und kontinuierliche künstlerische

22.10.2021 | Pressemitteilung des bbk berlin: Berlin braucht ein Kulturfördergesetz

kultur.fördern.gesetz

Die Initiative für ein Kulturfördergesetz fordert die Verankerung von Kultur im Koalitionsvertrag

19.10.2021 | Corona-Update #23: Verlängerung der Neustarthilfe Plus

Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Neustarthilfe Plus für Soloselbständige bis Dezember verlängert. Für den Zeitraum Oktober bis Dezember können Soloselbstständige, deren Umsatz durch Corona weiter eingeschränkt ist, damit zusätzlich bis zu 4.500 Euro Unterstützung erhalten.

Stimmrechtsübertragung für die Mitgliederversammlung der VG Bild-Kunst bis 01. Dezember

VG Bild-Kunst Stimmrechtsübertragung 2021

am 04. Dezember 2021 findet in Bonn die Mitgliederversammlungen der VG Bild-Kunst statt. Der bbk berlin e.V. bittet die Mitglieder der VG Bild-Kunst ihre Stimme an den berufsverband bildender künstler*innen berlin e.V. zu übertragen, um konstruktiv die Interessen bildender Künstler*innen zu vertreten. Die Formulare zur Stimmrechtsübertragung wurden allen Mitgliedern der VG Bild-Kunst Anfang

07.10.2021 | Rückzug aus dem Sprecher*innenkreis der Koalition der Freien Szene Berlin - Brief des Vorstands des bbk berlin an seine Mitglieder

Die Vertreterin und der Vertreter des bbk berlin im Sprecher*innenkreis der Koalition der Freien Szene Berlin haben sich aus ihm zurückgezogen. Gründe dafür und Informationen dazu im Folgenden.

05.10.2021 | Offener Brief gegen das vorzeitige Vertragsende von Dr. Katja Blomberg als Direktorin im Haus am Waldsee

Der bbk berlin zum Offenen Brief der beiden Künstlerinnen Karin Sander und Christine Streuli: Der Brief richtet sich direkt an die Geschäftsführung und den Trägerverein und ruft diese auf, ihre Entscheidung zum vorzeitigen Vertragsende mit der Direktorin des Hauses am Waldsee, Dr. Katja Blomberg, zu überdenken: „Wir sind entsetzt über diesen Vorgang und bitten Sie mit Nachdruck, diese Entscheidung

30.09.2021 | Umfrage zur materiellen Produktions-Infrastruktur in Berlin

Das "Bündnis Freie Szene Berlin" hat das Zentrum für Kulturforschung mit einer „Potentialanalyse zur materiellen Infrastruktur für freie Kulturschaffende in Berlin“ beauftragt. Hierzu sind Berliner Kunst- und Kulturschaffende eingeladen an einer Umfrage teilzunehmen.

29.09.2021 | Neue Förderrichtlinie im Atelieranmietprogramm zum 01.11.2021

Die neue Förderrichtlinie des Atelieranmietprogramms im Arbeitsraumprogramm der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa tritt zum 01.11.2021 in Kraft: Anhebung der Einkommensgrenzen, Einführung von zwei Fördergruppen, Aufhebung der Achtjahresregelung.

DIE PARLAMENTE DEN VIELEN | DEMO & KUNDGEBUNG

Die Parlamente den Vielen

DIE VIELEN rufen auf am Sonntag, 19.9.2021, 15 UHR, PLATZ DER REPUBLIK zur Demo | Zitat: "Fast 10 Millionen Menschen dürfen in Deutschland nicht wählen, weil sie keinen deutschen Pass haben. Damit sind sie vom demokratischen Entscheidungsprozess ausgeschlossen, obwohl sie im Durchschnitt bereits mehr als 15 Jahre in Deutschland leben, arbeiten, zur Gemeinschaft beitragen. Dies schwächt nicht nur