Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Koalition der Freien Szene in Berlin

"395 Millionen Euro steckt der Berliner Senat jährlich in die Berliner Kultur. Doch nur ein winziger Bruchteil landet bei denen, die den Ruf Berlins als Motor des Kulturlebens überregional prägen - den freien Künstlern, Musikern, Theaterleuten und Tanzkompanien", so der Deutschlandfunk Ende Juli.

Das ist nicht gut so: Denn Kosten und Mieten steigen auch für Künstlerinnen und Künstler. Künstlerische Qualität wird immer weniger gefördert, geschweige denn angemessen bezahlt. Folgen sind Prekarisierung, Qualitätsverluste, zum Schluß: die Abwanderung aus Berlin.

Dann hätte es die Berliner Politik geschafft: Kunst nur als Label fürs Stadtmarketing, als Event für dieWahlbroschüre, als Dekoration der sozialen und kulturellen Desintegration Berlins.

Das wollen wir nicht. Mit derselben Summe, die auch nur für die Tariferhöhung der Mitarbeiter der Operstiftung ohne weiteres verfügbar gemacht wird, kann die Arbeit der "freien Künstler, Musiker, Theaterleute und Tanzkompanien", die "den Ruf Berlins überregional prägen" in Berlin nachhaltig und dauerhaft gewährleistet werden.

Link zur Karte der Freien Szene hier  (Der Link zur Karte öffnet sich in einem neuen Fenster).

  

bbk berlin e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

tel 030 230899-0
fax 030 230899-19

info@bbk-berlin.de