Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

Kunst und Politik  - Gesprächsreihe des bbk berlin

Auch in diesem Jahr lädt der berufsverband bildender künstler*innen berlin dazu ein, in ausgewählten Ateliers über Kunst und  die Arbeitsbedingungen von Künstler*innen in Berlin zu sprechen. Dabei soll es nicht um politische Programme gehen, sondern darum die Lebens- und Arbeitswelt der Kunst sichtbar und verständlich zu machen. Je größer Sachverstand und Verständnis über und für die Kunst sind, umso kompetenter kann, wenn Entscheidungen fallen, konkrete Politik werden. Davon profitieren alle – die Künstler*innen, aber auch die handelnden Politiker*innen.

     Am 21. März 2017 fand die Begegnung im Atelier von Philip Topolovac mit Clara Herrmann (Bezirksstadträtin Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung Fhn/Krzbg - Bündnis90/Die Grüne), Dr. Robbin Juhnke (Sprecher für Kulturpolitik im Abgeordnetenhaus - CDU), Werner Heck (KV Fhn/Krzbg - Bündnis90/Die Grüne) und Bernhard Kotowski (Geschäftsführer des bbk berlin) unter Leitung der Kunsthistorikerin Julia Rosenbaum statt.

 

 

  

bbk berlin e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

tel 030 230899-0
fax 030 230899-19

info@bbk-berlin.de