Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

#ich krieg‘ weniger

bbk berlin informiert:  Zum neuen Verteilungsplan der VG Bild-Kunst

Jedes VG Bild-Kunst Mitglied hat zur anstehenden Mitgliederversammlung am 29. Juli in Bonn einen großen Stapel Papier erhalten. Viele Neuerungen sollen beschlossen werden. Wer schaut sie sich genau an? Hast Du sie auch einfach dem Papierkorb übergeben aus dem Gefühl der Überforderung oder versucht zu verstehen, was da eigentlich zur Abstimmung kommt?

Ein Künstler hat sich die Mühe gemacht und die Unterlagen durchgearbeitet: Es kommen gravierende Änderungen in der Verteilung der ca. 40 Mio. Euro aus den Geräteabgaben der Hersteller von Kopiergeräten, Druckern, Computern, Laptops und Smartphones auf die Künstler*innen zu!

Konnten Künstler*innen bis 2015 ihre Veröffentlichungen im Internet bei der VG Bild-Kunst melden und dafür ein gutes Entgelt erzielen, so ist diese Ausschüttung rückwirkend für 2016 storniert worden. Was steckt hinter dieser Entscheidung und was soll stattdessen den Künstler*innen vergütet werden?

Wer meldet der VG Bild-Kunst zukünftig künstlerische Aktivitäten und Erwerbe? Welche Rechte verbleiben bei den Künstler*innen? Ist die vorgestellte Ausstellungsvergütung ein gerechtes Modell? Die Anträge zur Ausstellungs- und zur Bildrechtevergütung sind auf der Internetseite der VG Bild-Kunst nachzulesen:
http://www.bildkunst.de/fileadmin/User_upload/downloads/pdf_mitgliedsversammlungen/Antrag_8_-_Verteilungsplan_BG_I_-_Kunst.pdf
http://www.bildkunst.de/fileadmin/User_upload/downloads/pdf_mitgliedsversammlungen/Antrag_9_-_Verteilungsplan_BG_II_-_Bild.pdf

Mit kollegialem Gruß
Öffentlichkeitsarbeit des bbk berlin 

_____________________________

Informations- und Diskussionsveranstaltung des bildungswerks des bbk berlin

#ich krieg‘ weniger - Zum neuen Verteilungsplan der VG Bild-Kunst

Zeit: 12. Juli 2017 um 19:00 Uhr
Ort: ExRotaprint, Gottschedstr. 4, 13357 Berlin-Wedding,
Projektraum Glaskiste Hof 1. OG
http://www.exrotaprint.de/projektraum/

Um für dieses wichtige Thema Öffentlichkeit herzustellen hat das bildungswerk des bbk berlin die Initiative #ich krieg’ weniger (http://www.ich-krieg-weniger.de/) eingeladen:

Wenige, kommerziell erfolgreiche Künster*innen werden mehr Geld bekommen und für die Mehrzahl von Künstler*innen, die von der VG Bild-Kunst vertreten werden, bleibt kaum noch etwas.

Gesprächsleitung: Dr. Frieder Schnock, Geschäftsführer bildungswerk des bbk berlin
Einführung:  Martin Zellerhoff, bildender Künstler und Initiator von #ich krieg‘ weniger
Kurzvortrag: Serge Licht, LaPixa, Berlin: „Online Monitoring - Auffinden von Bildern im Internet“
Diskussion: Zu den Problemen des neuen Verteilungsplans der VG Bild-Kunst
•        Dr. Miriam Kellerhals, Urheberrechtsanwältin
•        Raimar Stange, Journalist und Kurator
•        NN., Verwaltungsratsmitglied der VG Bild-Kunst
•        Martin Zellerhoff,  bildender Künstler und Initiator von http://www.ich-krieg-weniger.de/
•        Christina Zück, bildende Künstlerin
_________________________________________________________________________________
Einladung und Unterlagen zur Mitgliederversammlung der VG Bild-Kunst am 29.7.2017:
http://www.bildkunst.de/vg-bild-kunst/mitglieder-und-berufsgruppenversammlungen/anstehende-mitgliederversammlungen/einladung-und-unterlagen.html
_________________________________________________________________________________
Dr. Martin Vogel hat vor dem Europäischen Gerichtshof ein Urteil erstritten, die den tatsächlichen Urheber*innen die direkte und gerechte Vergütung an ihren Werken sichert.
https://www.perlentaucher.de/essay/die-neuregelung-der-verlegerbeteiligung-eine-irrefuehrung-der-urheber.html
 

  

bbk berlin e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

tel 030 230899-0
fax 030 230899-19

info@bbk-berlin.de