Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

Der bbk berlin begrüßt den Zusammenschluss der Filmfrauen

Pressestatement: 01.02.2018

"Nicht Frauen müssen sich ändern, sondern die Spielregeln", Barbara Rohm, Vorstand bei Pro Quote Film.

Der bbk berlin begrüßt die Diskussion rund um die Arbeitsbedingungen von Frauen in künstlerischen Berufen durch die Initiative Pro Quote Film, ein Zusammenschluss aller Gewerke der deutschen Filmbranche. Pro Quote Film fordert ausgewogene Verhältnisse, Parität in Gremien, eine gerechte und gleiche Bezahlung sowie eine 50 Prozent Quote bei allen öffentlich geförderten Projekten im deutschen Film. Ein wichtiger Schritt hin zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern in unserer Gesellschaft.

Wenn an der Schauspielschule Ernst-Busch fast ausschließlich männliche Professoren Regie und Dramaturgie unterrichten, andererseits die weiblichen Studierende in deutlicher Überzahl sind, ist das 2018 ein unhaltbarer, anachronistischer Zustand und manifestiert Probleme noch vor dem Start ins Berufsleben. Die Bildende Kunst hat diese Diskussion seit den 80er Jahren an ihren Hochschulen und Akademien geführt und bei Neuberufungen hat das Aufbegehren der Studierenden deutliche Spuren hinterlassen.  

Trotzdem sieht der bbk berlin noch Handlungsbedarf wie im Film auch in der Bildenden Kunst, denn unausgewogene Geschlechterverhältnisse befördern den Missbrauch von Macht und Einfluss. Die Zahlen sprechen für sich: Der Gender Pay Gap in der Bildenden Kunst beträgt laut Einkommenserhebungen der Künstlersozialkasse (KSK) und der Studie des Deutschen Kulturrats „Frauen in Kultur und Medien. 2016“ über 30% für Berlin!

Diese Diskrepanzen müssen aufgehoben werden. Es wird Zeit!

bbk berlin

______________________________________________

Wir weisen auf die aktuelle Online-Umfrage zur Lage der Bildenden Künstler*innen in Berlin hin: https://de.research.net/r/studio_berlin_IFSE

Zahlen und Beschreibungen der Lebens- und Arbeitsbedingen sind für die Argumentation von eklatanter Bedeutung:

Pro Quote Film: http://proquote-film.de
Die Fakten: http://proquote-film.de/#/status-quote/fakten/object=page:57

Gender Pay Gap Bildende Kunst: http://gendergap.bbk-bildungswerk.de/downloads.html

  

bbk berlin e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

tel 030 230899-0
fax 030 230899-19

info@bbk-berlin.de