Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

Nachruf auf den Künstler Hermann Spörel

*04. Januar 1950  †05. November 2019

Der Künstler Hermann Spörel starb am 05. November in Berlin. Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Malerei und Architektur in Freiburg und Stuttgart, wurde er an der Hochschule der Künste Berlin (heute UdK) zum Meisterschüler ernannt. Er bekam das 
Jahresstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) am 
San Francisco Art Institute und den GEHAG FORUM Förderpreis für Stadtbildmalerei. Hermann Spörel wurde 
Honorary Member of the Society of Scottish Artists (SSA). Er war langjähriges Mitglied des bbk berlin und als Vorstandsmitglied von 1993 bis 2000 tätig. Der Vorstand des bbk berlin würdigt ausdrücklich sein Engagement für den Verband und für die Künstler*innen in Berlin.

"Hermann Spörel scheint mir zuallererst ein unermüdlicher Tramp, ein suchender Wanderer - nicht zuletzt ein passionierter Stadtbesichtiger zu sein. Sein Blick - aus jeder nur möglichen Perspektive - arbeitet sich leidenschaftlich in das jeweilige Ambiente, erforscht Landschaft und Metropole mit unbändiger Kraft, ja, ich möchte fast sagen, aggressiv, als gelte es, sie zu bändigen. Das lässt vermuten, dass es dem Maler nicht um nostalgische Träumereien oder Sehnsüchte geht, sondern um das, was der Mensch aus der Stadt macht und ihr antut.“, schrieb Ernst Josef Lauscher über Hermann Spörel anlässlich der Ausstellung in der KUNSTHALLE BRENNABOR 2006.

Hermann Spörel wurde am 13. Dezember 2019 auf dem Friedhof "Alt-Schöneberg" beigesetzt.

  

bbk berlin e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

tel 030 230899-0
fax 030 230899-19

info@bbk-berlin.de