Rückblick • Past

- bbk berlin informiert: Defund the Humboldt Forum! Eröffnung des dekolonialen Aktionsraums Spreeufer

Fotos: Plakate der CCWAH-Aktion und Schiff von Daniela Zambrano und Pablo Santacana im Spreeufer

Plakate der CCWAH-Aktion und Schiff von Daniela Zambrano und Pablo Santacana im Spreeufer / Posters from the CCWAH campaign and ship by Daniela Zambrano and Pablo Santacana in Spreeufer

Der bbk berlin informiert über die Pressemitteilung der CCWAH: "Kein Business as usual für das Humboldt Forum im Berliner Schloss! Deshalb haben wir unter dem Namen Spreeufer in unmittelbarer Nachbarschaft unseren Aktionsraum im Nikolaiviertel eröffnet, direkt am Spreeufer 6. Von hier aus werden wir dem kulturimperialen Größenwahn ein so entschiedenes wie schlagkräftiges No Way! entgegenschleudern

- ART AND CULTURAL WORKERS CONGRESS Zagreb

ART AND CULTURAL WORKERS CONGRESS Zagreb 2021

Zoë Claire Miller, bbk berlin: Next week we will be discussing labour issues in arts and culture with @bbkBerlin / @UVWunion / IG Kultur / Working Artists and the Greater Economy (W.A.G.E.) / Art Workers Italia / Σ.Ε.ΧΩ.ΧΟ / Za K.R.U.H. / ULUS - One world - one struggle

Frei und ohne Absicherung? Kultur(Politik) als Aufruf!

Logo FES

Die soziale und wirtschaftliche Lage von freischaffenden Künstler*innen und Kreativen. Was uns die Corona-Zeit offenbart und was zu tun ist. Es ist klar: Kulturförderung muss eine auskömmliche Finanzierung des Lebensunterhalts sicherstellen, etwa durch Mindestgagen und Ausstellungshonorare für freischaffende Künstler*innen.

Was kann Kunst im öffentlichen Raum?

EIM_KiöR_Banner

Diskussionsveranstaltung der Stadtlücken am 27. Mai 2021, 19 bis 21 Uhr | Gäste: Marc Gegenfurtner, Marcel Mendler, Dr. Elfride Müller, Rose Pfister und Sebastian Schneider | Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Einmal im Monat“ laden wir ein zum Gespräch über unterschiedliche Konzepte und die Bedeutung von Kunst im öffentlichen Raum.

Diskussion: „Kunst oder Kultur? Was meinen wir und welche Folgen haben Begriffe und Definitionen für politisches Handeln?"

Wir.Sind.Kultur.

ZOOM-Livestream: Moderation: Ralf Sochaczewsky | Dirigent, Vizepräsident des Landesmusikrats Berlin e.V. Auf dem Podium: Christin Lahr | Professorin Medienkunst, HfBK, Leipzig, Kathrin Schülein | Intendantin Theater Ost / Initiative „Kultur ins Grundgesetz“, Cymin Samawatie | Musikerin, Olaf Zimmermann | Generalsekretär Deutscher Kulturrat. Bitte melden Sie sich hierfür im verlinkten Formular

Demo am Potsdamer Platz: Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn

Gegen Mietenwahnsinn

Das Bündnis gegen Verdrängung und #mietenwahnsinn ruft auf: Kommt zur Mietendemo am 23.05. um 13:00 Uhr am Potsdamer Platz um — mit Maske und Abstand — ein Zeichen gegen den Mietenwahnsinn zu setzen: JETZT ERST RECHT!

Einladung zum Digitalen Frühjahrsplenum der Freien Szene!

Liebe Freie Szene, unser Frühlingsplenum findet am 17. Mai 2021 im digitalen Raum als Zoom-Videokonferenz statt. Der Zeitraum ist von 18 – 20 Uhr.

ONLINE-FACHGESPRÄCH UM 16 UHR: KUNSTMARKT IN DER KRISE

Logo_Bündnis 90 Die Grünen

Berlins Anziehungskraft für Künstler*innen aus aller Welt ist ungebrochen. Doch die Corona-Pandemie hat den Kunstmarkt hart getroffen. Mit den Finanzhilfen von Bund und Ländern sind auch Galerien und Messen unterstützt worden. Aber wie gelingt es, den Berliner Kunstmarkt insgesamt über die Krise zu retten – und was kommt danach?

ONLINE-GESPRÄCH UM 19 UHR IM SPD-kulturforum berlin: 10 Punkte für die Kultur

SPD Kulturforum - 10 Punkte Papier

Corona lässt uns nicht los, auch wenn es gelingt, in absehbarer Zeit die Pandemie zu überwinden. Es geht daher um grundsätzliche Fragen, wie Kunst und Kultur mit und nach der Krise überleben können, wie Künstlerinnen und Künstler weiter ihren Beruf ausüben können, wie Projekte, Organisationen und Institutionen einen Wiederanfang organisieren. Was ist zu tun? Hierzu hat das Kulturforum Stadt Berlin

Identitätspolitik und Kunstfreiheit: Wer darf soll muss kann was wie wo zeigen - oder auch nicht?

Die Vielen 2021

Das Symposium thematisiert legitime und illegitime Grenzen der Kunstfreiheit sowie Kennzeichen von Identitätspolitik und ihre Auswirkungen auf den Kulturbetrieb.

Stimmrechtsübertragung für die Mitgliederversammlung der VG Bild-Kunst am 05. Dezember 2020

Liebe Künstler*innen und Unterstützer*innen,

am 05. Dezember 2020 findet in Bonn die Mitgliederversammlung der VG Bild-Kunst statt.
Der bbk-berlin e.V. bittet alle Mitglieder der VG Bild-Kunst die Stimme an den berufsverband bildender künstler*innen berlin e.V. zu übertragen. Die Formulare zur Stimmrechtsübertragung werden allen Mitgliedern der VG Bild-Kunst zugestellt. Sie müssen ausgefüllt

- Nimm teil! Res Artis COVID-19 UMFRAGE 2 RESIDENZPROGRAMME

Res Artis COVID-19 SURVEY I 2020

Teilnahme an COVID-19 UMFRAGE 2: MITTELFRISTIGE AUSWIRKUNGEN AUF DEN SEKTOR DER RESIDENZPROGRAMME - Worldwide Network of Arts Residencies führt in Zusammenarbeit mit dem UCL (University College London) diese Umfrage durch, um die tatsächlichen Auswirkungen von COVID-19 insbesondere auf den Bereich der Kunstaufenthalte zu bewerten. Diese Umfrage ist die zweite von drei geplanten Umfragen zur

bbk berlin zu Gast: Learning from Successful Artists' Associations Around the Globe

Learning from Successful Artists' Associations

Celebrating a new publication on the subject. The Israeli Visual Artists Association invites the representatives of three of the world's leading artists' associations to discuss the issues visual artists associations around the globe have in common, and the qualities which make their organizations successful.

Von der Kunst zu leben | Symposium des BBK Bundesverband

BBK Bundesverband: Von der Kunst zu leben | Symposion Livestream | Die wirtschaftliche und soziale Situation Bildender Künstler*innen 13. November 2020 von 14 bis 18:30 Uhr Für sehr viele Künstler*innen war die wirtschaftliche Lage schon vor Corona prekär. Die Pandemie hat die Lage massiv verschärft und das Grundübel verdeutlicht: zu geringe, oftmals ungesicherte, vielfach hybride Einkommen. Dies

bbk berlin und kulturwerk zu Gast: DICE Festival 26.-31.10.2020

DICE Conference + Festival is a music and discourse festival creating a more equitable model for music spaces. DICE hosts a comprehensive programme of lectures, workshops, panels, artist talks, and reading groups, as well as a live music programme, drag performances, sound installations, and commissioned works. Programming aims to elevate vital and innovative voices whose contributions to the

„DRAUSSENSTADT“ Aus aktuellem Anlass wurde der „CALL FOR ACTION #1“ bis auf weiteres verschoben.

Mit dem von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa initiierten Programm sollte die kurzfristige Umsetzung von Konzepten für genehmigungsfähige, publikumswirksame Kulturveranstaltungen, die bis zum Jahresende 2020 im Berliner Stadtraum - draußen - stattfinden können, ermöglicht werden. Aufgrund der berlinweit aktuell stark ansteigenden Infektionszahlen und zur weiteren Eindämmung der Pandemie

- SYMPOSIUM „WEGLÄNGEN“ IN DER INSELGALERIE Berlin

Symposium Inselgalerie

Aktuelle Transformationsprozesse in der öffentlichen Wahrnehmung der Kunst von Frauen seit 1990: Tagungsreferate können im LiveStream hier unten auf unserer website verfolgt werden! Was wir erreichen wollen: WANDEL – VISIONEN – VERNETZUNGEN

Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl

Postkarte

Der Vorstand lädt zur Mitgliederversammlung des bbk berlin am 2. September 2020 um 18 Uhr in die Bildhauerwerkstatt ein. Mit besten Grüßen, Vorstand des bbk berlin e.V.

Protestmarsch der Kulturschaffenden in Berlin

Protestmarsch der Kulturschaffenden 9.8.2020

13 Uhr Treffpunkt Tauentzien - 17 Uhr Kundgebung vor dem Brandenburger Tor! Solo-Selbstständige – also auch alle freischaffende Künstler*innen – wurden beim Corona-Konjunkturpaket des Bundes komplett übergangen und werden nach ersten Soforthilfen auf Hartz IV verwiesen. Das akzeptieren wir nicht! Freischaffende Künstler*innen haben durch Veranstaltungsabsagen einen horrenden Einnahmenausfall

Solidaritätsfestival: Niemand kommt, alle sind dabei!

Niemand Kommt Festival in Berlin

Solidaritätsfestival für freie Berliner Künstler*innen und Kulturschaffende. Peaches ist dabei, Sasha Waltz & Guests und cie. toula limnaios sind dabei, Sharon Dodua Otoo ist dabei, She She Pop sind dabei, Kathrin Röggla ist dabei und die gesamte Berliner Freie Szene ist dabei – und niemand kommt. Am 31. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem viele Künstler*innen, Ensembles