Rückblick • Past

- SYMPOSIUM „WEGLÄNGEN“ IN DER INSELGALERIE Berlin

Symposium Inselgalerie

Aktuelle Transformationsprozesse in der öffentlichen Wahrnehmung der Kunst von Frauen seit 1990: Tagungsreferate können im LiveStream hier unten auf unserer website verfolgt werden! Was wir erreichen wollen: WANDEL – VISIONEN – VERNETZUNGEN

Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl

Postkarte

Der Vorstand lädt zur Mitgliederversammlung des bbk berlin am 2. September 2020 um 18 Uhr in die Bildhauerwerkstatt ein. Mit besten Grüßen, Vorstand des bbk berlin e.V.

Protestmarsch der Kulturschaffenden in Berlin

Protestmarsch der Kulturschaffenden 9.8.2020

13 Uhr Treffpunkt Tauentzien - 17 Uhr Kundgebung vor dem Brandenburger Tor! Solo-Selbstständige – also auch alle freischaffende Künstler*innen – wurden beim Corona-Konjunkturpaket des Bundes komplett übergangen und werden nach ersten Soforthilfen auf Hartz IV verwiesen. Das akzeptieren wir nicht! Freischaffende Künstler*innen haben durch Veranstaltungsabsagen einen horrenden Einnahmenausfall

Solidaritätsfestival: Niemand kommt, alle sind dabei!

Niemand Kommt Festival in Berlin

Solidaritätsfestival für freie Berliner Künstler*innen und Kulturschaffende. Peaches ist dabei, Sasha Waltz & Guests und cie. toula limnaios sind dabei, Sharon Dodua Otoo ist dabei, She She Pop sind dabei, Kathrin Röggla ist dabei und die gesamte Berliner Freie Szene ist dabei – und niemand kommt. Am 31. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem viele Künstler*innen, Ensembles

- Künstler*innen-Umfrage der KdFS zu den Auswirkungen von Covid-19

Koalition der Freien Szene Logo

Liebe Künstler*innen, bitte nehmt euch die Zeit für diese wichtige Umfrage zur Lage: Die Koalition der Freien Szene hat eine Umfrage entwickelt, anhand derer umfassende Erkenntnisse über die Auswirkungen von COVID-19 auf den Kunst- und Kulturbereich der Berliner Freien Szene ermittelt werdenm sollen. Neben finanziellen werden u.a. auch Auswirkungen auf das künstlerische Arbeiten abgefragt. So kann

Bundesweiter Aktionstag: Shut down Mietenwahnsinn – sicheres Zuhause für alle! Demonstration am Potsdamer Platz 14 Uhr

Shut Down Mietenwahnsinn Demo 20.6.20

Dieser Tag ersetzt nicht den Housing-Action-Day. Er soll aber deutlich machen, dass wir gerade in der jetzigen sozialen und gesundheitlichen Krise umso mehr ein Recht auf Wohnen für alle brauchen! Deswegen ist es wichtig, dass auch DU, DEINE Gruppe und DEINE Nachbar:innen teilnehmen und etwas auf die Beine stellen. Ob Kundgebung, Foto für Twitter, Nachbarschaftsversammlung, oder Banner am Fenster

Solidarisches Band / Unteilbar:

Die Vielen Aktionstag 14.6.2020 Berliner Route

Am Sonntag, den 14. Juni 2020, um 14 Uhr werden wir verantwortungsbewusst und mit Abstand demonstrieren. Auf der Straße und im Netz zeigen wir: #SoGehtSolidarisch! https://www.unteilbar.org/sogehtsolidarisch/

Glänzende Aktionstage der VIELEN zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus und zum Europatag

DIE VIELEN organisieren am 8. und 9. Mai 2020 GLÄNZENDE AKTIONSTAGE, um den 75. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus und die Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Gedenken würdig zu feiern sowie am folgenden Tag, dem Europatag, ein offenes EUROPA DER VIELEN zu proklamieren. GLÄNZENDER STREAM unter: www.dievielen.de/stream

bbk berlin Website-Relaunch

Der bbk berlin feiert mit euch 7 Jahrzehnte soziales und politisches Engagement von Künstler*innen für gute Bedingungen künstlerischer Produktion in Berlin.

bbk berlin zu Gast in der Norwegischen Botschaft: State Support for Visual Arts - Helping Artists during Corona and in Normal Times

An Online Networking Seminar by the Royal Norwegian Embassy in Berlin held on 16 & 22 April 2020 "to exchange ideas and collaborate across borders and also to simply establish contacts and keep in touch in order to inspire each other and to be able to work even better together once the situation has normalized". PARTICIPATING & relevant INSTITUTIONS: Arts Council Norway, Association of Norwegian

Fair share - Wie es war am 8. März

In Berlin demonstrierten am Sonntag Frauen und Männer für mehr „Sichtbarkeit für Künstlerinnen“ – vor der Alten Nationalgalerie. Die hat es nötig.

Fair share – Sichtbarkeit für Künstlerinnen! Demonstration

fair share

Aus Anlass des Internationalen Frauentags, der gleichzeitig der letzte Tag der Ausstellung Kampf um Sichtbarkeit – Künstlerinnen der Nationalgalerie bis 1919 in der Alten Nationalgalerie ist, rufen der Verein der Berliner Künstlerinnen, das Frauenmuseum Berlin und die Initiative kunst + kind berlin unter dem Motto fair share – Mehr Sichtbarkeit für Künstlerinnen! alle Künstler*innen und

Mitgliederversammlung bbk berlin

bbk-berlin Einladung zur Mitgliederversammlung 27. November 2019

Symposium Urbane Kulturen

Symposium zur Neupositionierung von Kunst im öffentlichen Raum in Berlin im Auditorium der Berlinischen Galerie: Das Symposium URBANE KULTUREN legt den Fokus auf die Suche nach einer Neudefinition der Künste im öffentlichen Berliner Stadtraum.

bbk berlin zu Gast: Klappe Halten? Handeln in Zeiten lärmender Rhetorik

Was Ihr Wollt! Die Neuen Auftraggeber. Diskurs im Grünen Salon der Volksbühne Berlin mit Susanne Burmester, Holger Friese, Kathrin Jentjens, Gerrit Gohlke und Karola Matschke.

bbk berlin zu Gast: Alles umsonst? Zur verzwickten Honorierung künstlerischer Arbeit

Selbstorganisation als Aktion und Reflexion vom 21. Oktober – 10. November 2019 im kunstbunker Nürnberg. Heidi Sill, Sprecherin des bbk berlin stellt in einem Impulsvortrag das Berliner Modell der Ausstellungshonorare vor.

3. Fördersummit Bildende Kunst

bbk berlin 3.Fördersummit 2019

Gender Pay und Gender Show Gap in der Bildenden Kunst mit den Podiumsteilnehmer*innen: Sabine Bangert, Bündnis90/Die Grünen; Yvonne Büdenhölzer, Dramaturgin und Leiterin des Theatertreffens (Berliner Festspiele); Marlene Stark, Künstlerin, DJ, Autorin; Nasan Tur, Künstler; Tanja Wagner, Galeristin; unter der Moderation von Christophe Knoch, Jurist, Mitgründer und ehemaliger Sprecher der Koalition

bbk berlin zu Gast: Kunst gegen Rechts

Podiumsdiskussion in der Kantine der Uferhallen: Wie politisch muss Kunst sein? Was kann Kunst gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus ausrichten? Welche Interventionsmöglichkeiten hat sie? Wie gehen wir mit Rechten in der Kunstszene um?

2. Fördersummit Bildende Kunst

Studio Summit mit kurzen Eingangsimpulsen zur Diskussion von grundsätzlichen Ansätzen der Atelierförderung in Berlin: Sylvia Henze, Künstlerin, Vorsitzende des Vereins Ateliers für die Kunst Hamburg; Andreas Krüger, Geschäftsführer Belius GmbH; Dr. Martin Schwegmann, Experte für kooperative Stadtentwicklung, Atelierbeauftragter im Kulturwerk des bbk berlin; Andrea Hofmann, Architektin

1. Fördersummit Bildende Kunst

fördern x fordern - Diskussion zur Künstler*innenförderung in Berlin und Förderstrukturen und Förderpolitik im In- und Ausland mit Dr. Eckhard Braun, Jurist und Kulturberater; Mirthe Berentsen, Autorin, Journalistin, kulturpolitische Beraterin; Katharina Fichtner, Kulturattaché, Botschaft von Kanada; Ines Doleschal, Bildende Künstlerin; Stef Heidhues, Bildende Künstlerin unter der Moderation von