Rückblick • Past

Stimmrechtsübertragung für die Mitgliederversammlung der VG Bild-Kunst bis 01. Dezember

VG Bild-Kunst Stimmrechtsübertragung 2021

am 04. Dezember 2021 findet in Bonn die Mitgliederversammlungen der VG Bild-Kunst statt. Der bbk berlin e.V. bittet die Mitglieder der VG Bild-Kunst ihre Stimme an den berufsverband bildender künstler*innen berlin e.V. zu übertragen, um konstruktiv die Interessen bildender Künstler*innen zu vertreten. Die Formulare zur Stimmrechtsübertragung wurden allen Mitgliedern der VG Bild-Kunst Anfang

THE DAY AFTER TOMORROW

EinladungDayAfterTomorrow

27.11.2021, 18—22 Uhr Launch der Webseite mit Konzert und Podiumsdiskussion | Sechs Fragen – 168 Antworten: 28 Künstler*innen wurden für das Projekt „THE DAY AFTER TOMORROW“ sechs gleiche Fragen zu ihrer Erfahrung mit der Corona-Pandemie gestellt. Das Ergebnis ist ein widersprüchliches Stimmungsbild, das Fragen aufwirft nach der prekären Situation der Bildenden Kunst angesichts der Pandemie.

9. Urheberrechtskonferenz der Initiative Urheberrecht

Initiative Urheberrecht

Der Umsetzungsprozess der EU-Urheberrechts-Richtlinie in Deutschland und in anderen EU-Ländern wird ein Thema der Konferenz sein. Teile der Richtlinie wurden in Deutschland in ein neues Gesetz überführt, das Urheberrechts-Diensteanbieter-Gesetz (UrhDaG). Welche Auswirkungen sind schon bekannt? Wie reagiert die Musikbranche, wie reagieren die audiovisuellen Medien, wie andere Branchen? Gibt es

Einweihung Künstlerische Kommentierung des Thälmann-Denkmals

Betina Kuntzsch »VOM SOCKEL DENKEN«

Das Projekt VOM SOCKEL DENKEN der Berliner Künstlerin Betina Kuntzsch wird am 18. November 2021 um 14.00 Uhr auf dem Platz vor dem Denkmal an der Greifswalder Straße der Öffentlichkeit übergeben.

Einladung zum Herbstplenum der Freien Szene am 17. November

Liebe Künstler*innen, liebe Mitglieder, das nächste Plenum der Koalition der Freien Szene wird am Mittwoch, den 17. November um 18 Uhr als Zoom stattfinden. Kommt zahlreich und aktiviert viele andere Freie Szene-Akteur*innen, wir sollten wichtige Anliegen klären, denn nur zusammen sind wir stark!

Kongress der Pro Quote-Bewegungen und Frauenverbände

Quotenkongress 2021

Unter dem Motto #ZusammenSindWirStärker veranstaltet Pro Quote Film am Samstag, den 13.11.2021 den bisher größten Kongress aller Pro Quote-Bewegungen. Mit Pro Quote Medien, Pro Quote Bühne, Pro Quote Medizin u.a.m. treffen sich hier nicht nur nahezu alle Organisationen, die sich für gerechte Geschlechterverhältnisse in ihrem jeweiligen Ressort einsetzen, sondern auch die Mehrzahl der wichtigsten

- onAIRISIM - challenges and transitions

onairism conference

Artists' residencies are an intrinsic part of the mobility infrastructure in the art and cultural field. They can also play an increasingly important role for artists' international careers and their exchange with local art scenes in different countries.

Digitaler Fachtag Kulturelle Bildung heute und in Zukunft – 10 Jahre Rat für Kulturelle Bildung

Tagung kuBi

Mit einem digitalen Fachtag möchten der Verein Rat für Kulturelle Bildung und sein gleichnamiges Expertengremium gemeinsam mit Akteuren der Kulturellen Bildung auf Erkenntnisse aus den letzten zehn Jahren blicken und Impulse für die Zukunft der Kulturellen Bildung geben.

Aktionstag der Initiative KulturFördernGesetz Berlin auf dem Potsdamer Platz

kultur.fördern.gesetz

Am kommenden Donnerstag, den 4.11.2021 wird das Berliner Abgeordnetenhaus neu konstituiert. Die Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz ruft Sie dazu auf, an diesem Tag, an einer Kunstaktion im öffentlichen Raum zu beteiligen. Ziel der Aktion ist u.a. die Verankerung des Kulturfördergesetzvorhabens im Koalitionsvertrag, der gerade verhandelt wird. Die Kunstaktion wird durch ein Kamerateam

Mitgliederversammlung in der Bildhauerwerkstatt

Der Vorstand lädt zur Mitgliederversammlung des bbk berlin am 13. Oktober 2021 um 18 Uhr in die Bildhauerwerkstatt ein. Mit besten Grüßen, Vorstand des bbk berlin e.V.

DIE PARLAMENTE DEN VIELEN | DEMO & KUNDGEBUNG

Die Parlamente den Vielen

DIE VIELEN rufen auf am Sonntag, 19.9.2021, 15 UHR, PLATZ DER REPUBLIK zur Demo | Zitat: "Fast 10 Millionen Menschen dürfen in Deutschland nicht wählen, weil sie keinen deutschen Pass haben. Damit sind sie vom demokratischen Entscheidungsprozess ausgeschlossen, obwohl sie im Durchschnitt bereits mehr als 15 Jahre in Deutschland leben, arbeiten, zur Gemeinschaft beitragen. Dies schwächt nicht nur

- FreiRaumkonferenz

Freie Räume in Berlin zu schützen und neu zu schaffen ist das Ziel der FreiRaumkonferenz. Die dezentrale hybride Konferenz zur Dialogförderung zwischen Verwaltung, Politik, Raumakteur:innen und Kulturakteur:innen. Zwischen dem 17. und dem 19. August finden 12 Panels und Workshops in verschiedenen Orte von Berlin statt.

- bbk berlin informiert: Defund the Humboldt Forum! Eröffnung des dekolonialen Aktionsraums Spreeufer

Fotos: Plakate der CCWAH-Aktion und Schiff von Daniela Zambrano und Pablo Santacana im Spreeufer

Plakate der CCWAH-Aktion und Schiff von Daniela Zambrano und Pablo Santacana im Spreeufer / Posters from the CCWAH campaign and ship by Daniela Zambrano and Pablo Santacana in Spreeufer

Der bbk berlin informiert über die Pressemitteilung der CCWAH: "Kein Business as usual für das Humboldt Forum im Berliner Schloss! Deshalb haben wir unter dem Namen Spreeufer in unmittelbarer Nachbarschaft unseren Aktionsraum im Nikolaiviertel eröffnet, direkt am Spreeufer 6. Von hier aus werden wir dem kulturimperialen Größenwahn ein so entschiedenes wie schlagkräftiges No Way! entgegenschleudern

- ART AND CULTURAL WORKERS CONGRESS Zagreb

ART AND CULTURAL WORKERS CONGRESS Zagreb 2021

Zoë Claire Miller, bbk berlin: Next week we will be discussing labour issues in arts and culture with @bbkBerlin / @UVWunion / IG Kultur / Working Artists and the Greater Economy (W.A.G.E.) / Art Workers Italia / Σ.Ε.ΧΩ.ΧΟ / Za K.R.U.H. / ULUS - One world - one struggle

Frei und ohne Absicherung? Kultur(Politik) als Aufruf!

Logo FES

Die soziale und wirtschaftliche Lage von freischaffenden Künstler*innen und Kreativen. Was uns die Corona-Zeit offenbart und was zu tun ist. Es ist klar: Kulturförderung muss eine auskömmliche Finanzierung des Lebensunterhalts sicherstellen, etwa durch Mindestgagen und Ausstellungshonorare für freischaffende Künstler*innen.

Was kann Kunst im öffentlichen Raum?

EIM_KiöR_Banner

Diskussionsveranstaltung der Stadtlücken am 27. Mai 2021, 19 bis 21 Uhr | Gäste: Marc Gegenfurtner, Marcel Mendler, Dr. Elfride Müller, Rose Pfister und Sebastian Schneider | Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Einmal im Monat“ laden wir ein zum Gespräch über unterschiedliche Konzepte und die Bedeutung von Kunst im öffentlichen Raum.

Diskussion: „Kunst oder Kultur? Was meinen wir und welche Folgen haben Begriffe und Definitionen für politisches Handeln?"

Wir.Sind.Kultur.

ZOOM-Livestream: Moderation: Ralf Sochaczewsky | Dirigent, Vizepräsident des Landesmusikrats Berlin e.V. Auf dem Podium: Christin Lahr | Professorin Medienkunst, HfBK, Leipzig, Kathrin Schülein | Intendantin Theater Ost / Initiative „Kultur ins Grundgesetz“, Cymin Samawatie | Musikerin, Olaf Zimmermann | Generalsekretär Deutscher Kulturrat. Bitte melden Sie sich hierfür im verlinkten Formular

Demo am Potsdamer Platz: Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn

Gegen Mietenwahnsinn

Das Bündnis gegen Verdrängung und #mietenwahnsinn ruft auf: Kommt zur Mietendemo am 23.05. um 13:00 Uhr am Potsdamer Platz um — mit Maske und Abstand — ein Zeichen gegen den Mietenwahnsinn zu setzen: JETZT ERST RECHT!

Einladung zum Digitalen Frühjahrsplenum der Freien Szene!

Liebe Freie Szene, unser Frühlingsplenum findet am 17. Mai 2021 im digitalen Raum als Zoom-Videokonferenz statt. Der Zeitraum ist von 18 – 20 Uhr.

ONLINE-FACHGESPRÄCH UM 16 UHR: KUNSTMARKT IN DER KRISE

Logo_Bündnis 90 Die Grünen

Berlins Anziehungskraft für Künstler*innen aus aller Welt ist ungebrochen. Doch die Corona-Pandemie hat den Kunstmarkt hart getroffen. Mit den Finanzhilfen von Bund und Ländern sind auch Galerien und Messen unterstützt worden. Aber wie gelingt es, den Berliner Kunstmarkt insgesamt über die Krise zu retten – und was kommt danach?