Organisieren

berufsverband bildender künstler*innen berlin

Interessenvertretung bildender Künstler*innen in Berlin

Aktuell sind 2.370 bildende Künstler*innen aller Sparten und Kunstrichtungen im Verband organisiert. Der bbk berlin ist unabhängig und finanziert sich allein durch die Beiträge seiner Mitglieder.

News

    27.05.2020 | Corona-Update #11: Überblick Soforthilfeprogramm II

    Die IBB hat auf ihrer Website einen sehr hilfreichen Überblick zum Soforthilfeprogramm II online gestellt. Sehr hilfreich, wenn Künstler*innen und Solo-Selbständige die Bedingungen von Antragsstellungen nachlesen wollen bzw. um sich zu versichern, in welchem Rahmen sie ihre Anträge gestellt haben und wofür die Gelder bereitgestellt wurden. In diesem Zusammenhang möchten wir noch einmal darauf

    25.05.2020 | Aufzeichnung der 49. Sitzung des Ausschusses für Kulturelle Angelegenheiten

    49. Sitzung des Ausschusses für Kulturelle Angelegenheiten am 25.05.2020 im Abgeordnetenhaus von Berlin

    Zum Nachhören die gesamte Sitzung des Kulturausschusses vom 25.5.2020 mit der Anhörung der Vertreterinnen der Verbände: Janina Benduski, Vorsitzende des Bundesverbands Freie Darstellende Künste, Silvia Fehrmann, Sprecherin des Rates der Künste sowie Zoë Claire Miller, eine Sprecherin berufsverband bildender künstler*innen berlin: Die Berliner Kulturlandschaft unter den Bedingungen der

    26.05.2020 | Lederer: „Einen Tag X, an dem der Spielbetrieb weitergeht, wird es nicht geben“

    Zur gestrigen Kulturausschussitzung mit Beteiligung einer unserer Sprecherinnen: "Also, was steht auf der Agenda? Die Frage der Kulturpolitik an sich selbst, wie Konjunkturmaßnahmen für die Kultur aussehen könnten. Die Frage an die Kultur, welche Experimente sie wagen will. Die immerwährende Frage an den Bund, wann er seine Soforthilfe öffnet."
    Berliner Zeitung, 25.5.2020, Petra Kohse: Beim

    26.05.2020 | Berliner Kulturpolitik in Coronazeiten: Die Bühnen bleiben zu

    ...und auch der Tagespiegel berichtet über die gestrige Kulturausschusssitzung: 25.05.2020, Frederik Hanssen: Berliner Kulturpolitik in Coronazeiten Die Bühnen bleiben zu. Im Kulturausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses kann Senator Klaus Lederer den Politikern wie den Vertretern der Künstler wenig Hoffnung machen. Enorm ist der Redebedarf bei den Parlamentariern nach der zehnwöchigen

    25.05.2020 | "Den einen bleibt in der Not ihr Kapital, den anderen nur Hartz IV": Koalition der Freien Szene über private Sammler*innen und die Freie Szene

    Tagesspiegel Newsletter-Lichtenberg-Kultur, Robert Klages: Schlägt das Herz von Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) „für die freie Kulturszene“? Sieht er in Kunstsammler*innen und Kunstmarkt „ein kapitalistisches Grundübel“? Das wird in einem Text der Tagesspiegel-Kolleg*innen so angesprochen. (Es geht um den Weggang von privaten Sammler*innen aus Berlin.) ...

    25.05.2020 | Notruf an den Bund und das Land Berlin zwei Monate nach Beginn des Shut-Downs! Wir können nicht länger warten - rettet JETZT die Vielfalt und die Zukunft von Kunst und Kultur in Berlin!

    Gemeinsame Pressemitteilung der Berliner Kunst und Kultur-Landschaft: Zwei Monate nach Beginn des Ausnahmezustands ruft die Berliner Kunst und Kultur-Landschaft erneut gemeinsam zur soforLgen Rettung der Vielfalt der kulturellen Infrastruktur der Stadt auf. In einem Notruf betonen zahlreiche Initiativen, Verbände und Institutionen die Dringlichkeit weiterer sofortiger Unterstützungsmaßnahmen in

    25.05.2020 | Notruf an den Bund und das Land Berlin zwei Monate nach Beginn des Shut-Downs! Wir können nicht länger warten - rettet JETZT die Vielfalt und die Zukunft von Kunst und Kultur in Berlin!

    Gemeinsame Pressemitteilung der Berliner Kunst und Kultur-Landschaft: Zwei Monate nach Beginn des Ausnahmezustands ruft die Berliner Kunst und Kultur-Landschaft erneut gemeinsam zur soforLgen Rettung der Vielfalt der kulturellen Infrastruktur der Stadt auf. In einem Notruf betonen zahlreiche Initiativen, Verbände und Institutionen die Dringlichkeit weiterer sofortiger Unterstützungsmaßnahmen in